Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Adobe Flash Player aktualisieren: Update stopft Sicherheitsleck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfall-Update  

Adobe flickt den Flash Player 13

30.04.2014, 09:42 Uhr | t-online.de

Adobe Flash Player aktualisieren: Update stopft Sicherheitsleck. Sicherheits-Update für Adobe Flash Player (Quelle: t-online.de)

Kritische Flash Player-Lücke: Adobe rät schnellstmöglich die neuste Flash-Version zu installieren. (Quelle: t-online.de)

Adobe hat erneut ein Notfall-Update für den Flash Player veröffentlicht. Die neue Version 13.0.0.206 stopft eine kritische Sicherheitslücke, die bereits aktiv von Online-Kriminellen dazu genutzt wird, die völlige Kontrolle über einen Computer mit Windows, Mac oder Linux zu übernehmen. Adobe rät allen Internetnutzern, das Update für alle Browser sofort zu installieren.

Für das neue Update hat Adobe die Priorität 1 für Windows und Mac OS X vergeben. Das ist die höchste Stufe, weshalb das Update nicht aufgeschoben werden sollte. Nutzer sollten also nicht warten, bis sich der Flash Player eigenständig über die integrierte Update-Routine abgesichert hat, sondern das Update sofort per Hand starten und einspielen.

Aufgrund von Server-Überlastungen kann es zeitweise zu längeren Wartezeiten kommen! Alternativ steht Ihnen auch der Download via Web-Aktualisierung zur Verfügung.

Sicherheitslücke seit April bekannt

Nach Angaben des Sicherheitsanbieters Kaspersky Lab ist die Sicherheitslücke in Flash schon seit September 2013 einem kleinen, elitären Hackerkreis bekannt, bevor sie Anfang April entdeckt und an Adobe übermittelt wurde.

Mit Bekanntwerden der Schwachstelle befürchtet Adobe deshalb eine massenhafte Verbreitung von präparierten Webseiten. Ohne die abgesicherte Version 13.0.0.206 laufen Internetnutzer verstärkt Gefahr, ihren Computer mit Schadsoftware zu infizieren und dessen Kontrolle an Online-Kriminelle zu verlieren.

Adobe Flash Player 13.0.0.206 zum Download

Wer eine veraltete Version nutzt, sollte entweder Flash über Adobe aktualisieren oder im Falle von Browsern wie Google Chrome oder neueren Versionen des Internet Explorers (Versionen 10 und 11) unter Windows 8 beziehungsweise 8.1 die dortige Softwareaktualisierung starten.

Für Linux-Nutzer ist die Gefahr erwartungsgemäß geringer, das Flash Player-Update für Linux hat die Versionsnummer 11.2.202.356 und bekam von Adobe die Priorität 3.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017