Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

WhatsApp-Verschlüsselung versagt: Experten zerpflücken Sicherheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alles nur Make-up?  

Auf die WhatsApp-Verschlüsselung ist kein Verlass

01.05.2015, 08:33 Uhr | t-online.de

WhatsApp-Verschlüsselung versagt: Experten zerpflücken Sicherheit. WhatsApp auf dem Smartphone und Mac (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)

WhatsApp ist anscheinend doch nicht so sicher wie behauptet. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago)

Seit Ende letzten Jahres sind Nachrichten, die mit WhatsApp verschickt werden, angeblich vor Spionen sicher. Die Sicherheitsexperten von "heise Security" haben sich die so viel gelobte Verschlüsselungs-Technik in WhatsApp genauer angeschaut. Das Ergebnis ist allerdings ernüchternd.

Als WhatsApp im November 2014 bekannt gab, künftig die Verschlüsselungs-Technik des renommierten Krypto-Messengers TextSecure zu nutzen, dürften viele Nutzer erleichtert aufgeatmet haben. TextSecure gilt als zuverlässig und sicher. Bei ihrer Analyse stellten die Experten jedoch fest, dass WhatsApp schludert und nicht alle Nachrichten gründlich verschlüsselt.

WhatsApp-Sicherheit auf dem Prüfstand

Für den Test klinkte sich das Team von "heise Security" in den Datenstrom ein, der von einem Smartphone zum Internet-Server von WhatsApp läuft. Die von dem Smartphone ausgehende und vermeintlich verschlüsselte Nachricht schickten sie einem Desktop-PC, der einen WhatsApp-Empfänger simulierte. Auf das Innenleben von WhatsApp hatten die Experten leider keinen Zugriff, da der Programmcode nicht offenliegt.

UMFRAGE
Wie oft nutzen Sie WhatsApp?

Aber auch ohne einen direkten Einblick in WhatsApp konnten die Forscher erhebliche Unstimmigkeiten ausmachen. So wurden Nachrichten, die zwischen zwei Android-Geräten ausgetauscht wurden, tatsächlich auf dem gesamten Weg gemäß dem TextSecure-Protokoll verschlüsselt (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung). Wurden die Nachrichten jedoch von einem Apple-Gerät verschickt, kamen sie ohne den Schutz von TextSecure auf dem Zielgerät an.

Viele unangenehme Fragen

Wie "heise Security" einräumt, lässt der Versuchsaufbau ohne Einblick in den Programmcode eine Menge Fragen offen. So lasse sich etwa nicht feststellen, ob WhatsApp neben der verschlüsselten Nachricht zusätzlich eine Version ohne TextSecure-Schutz überträgt.

Zudem sei kein Verlass darauf, dass WhatsApp-Nachrichten immer von Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Auch könnte der Schutz in bestimmten Fällen vom Hersteller abgeschaltet werden. "Etwa auf Anfrage gewisser Dienste in bestimmten Ländern", schreiben die Experten und deuten damit eine eventuelle Hintertür für Geheimdienste wie die NSA an.

Ein Schalter für die Verschlüsselung?

Die Testergebnisse legen nahe, dass WhatsApp die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für unterschiedliche Gerätetypen an- und ausschalten kann. Dabei hat der Nutzer keine Möglichkeit, die Sicherungs-Funktion für seine Nachrichten zu überprüfen oder selbst zu aktivieren. Von WhatsApp fehle außerdem eine verbindliche Zusage zu einer konsequenten Verschlüsselung.

"Auch unsere Labor-Tests belegen lediglich, dass das prinzipiell schon geschieht. Genug, um sich drauf zu verlassen, ist das leider nicht", schließt "heise Security" seinen Forschungsbericht ab.

Weitere Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017