Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hacker stehlen Benzin und Kohle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Betrug auf Bestellung  

Hacker stehlen Benzin und Kohle

15.04.2016, 16:39 Uhr | jhof, t-online.de

Hacker stehlen Benzin und Kohle. Öl-Raffinerie in Belgien: Industrieanlagen sind ein lohnendes Ziel für Kriminelle. (Quelle: imago/blickwinkel)

Öl-Raffinerie in Belgien: Industrieanlagen sind ein lohnendes Ziel für Kriminelle. (Quelle: blickwinkel/imago)

Traditionelle Verbrecherorganisationen beschäftigen nach Aussage von Eugene Kaspersky inzwischen Online-Kriminelle, um im großen Stil begehrte Güter wie Benzin zu stehlen. Die Verknüpfung industrieller Steuerungstechnik mache es den kriminellen Hackern leicht, sagte der Chef von Kaspersky Lab in London.

"Banden hacken etwa Systeme, die die Temperatur von Benzin steuern, was das Volumen beeinflusst, um mehr in Tanker abfüllen zu können", sagte Kaspersky im Gespräch mit der US-amerikanischen Mediengruppe CBS auf der Internet-Fachmesse Cloud Expo Europe.

Auch Kohle wurde so schon gestohlen, berichtet Kaspersky weiter. Dabei dringen die Kriminellen in das System ein, das bei der Verladung in Waggons die Kohle abwiegt. Auf diese Weise werden die Abfüllmengen manipuliert. Einzelheiten nannte der Sicherheitsspezialist nicht, dessen Unternehmen 2014 selbst ins Zielkreuz von Hackern gekommen war. 

Schwierige Strafverfolgung 

Kaspersky Lab war 2010 an der Aufklärung eines komplexen Hackerangriffs auf das iranische Atomprogramm beteiligt. Die Cyberkriminellen nutzten dabei eine Schwachstelle im Kontrollsystem aus. Ein solches SCADA-System (Supervisory Control And Data Acquisition) wird für Produktionsabläufe benötigt. 

Eugene Kaspersky betonte, dass die Verknüpfung industrieller Steuerungstechnik mit dem Internet neue Verdienstmöglichkeiten für Kriminelle schafft. Die Strafverfolgung gestalte sich schwierig, da sie zwischen die Aufgabengebiete von Cybercrime-Einheiten und der regulären Polizei fallen.

Hackerangriff auf Bestellung

Anfang Februar manipulierten russische Hacker den Rubel-Wechselkurs, offenbar zu Gunsten eines Spekulanten. In Deutschland startete zur selben Zeit der Locky-Trojaner seinen virtuellen Raubzug.

Die Schadsoftware kaperte bundesweit etliche Netzwerke, verschlüsselte deren Daten und verlangte als Freigabe ein Lösegeld. Auch im Fall Locky vermuten Experten eine bezahlte Auftragsarbeit. Kaspersky zufolge stehen überwiegend russischsprachige kriminelle Gruppen hinter diesen mehrteiligen Angriffen. Gegen Bezahlung bieten sie Online-Kriminalität als Dienstleistung an.  

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017