Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Razzia bei Dating-Portal Lovoo: Polizei verhaftet Firmengründer in Dresden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verdacht auf Abzocke  

Razzia bei Lovoo: Polizei nimmt Firmengründer in Dresden fest

09.06.2016, 12:23 Uhr | t-online.de

Razzia bei Dating-Portal Lovoo: Polizei verhaftet Firmengründer in Dresden. Flirt-App Lovoo: Angeblich wurden Mitglieder systematisch betrogen. (Quelle: Lovoo)

Flirt-App Lovoo: Angeblich wurden Mitglieder systematisch betrogen. (Quelle: Lovoo)

Die Polizei hat die Firmengründer des deutschen Flirt-Portals Lovoo bei einer Razzia am Mittwoch festgenommen. Neben dem Firmensitz in Dresden durchsuchten Fahnder auch die Wohnungen der Geschäftsführer.

Angeblich steht die Razzia in Zusammenhang mit Betrugsvorwürfen aus 2015, berichtet die "Bild". Im vergangenen Jahr hatte das Computer-Magazin "c't" Hinweise darauf erhalten, dass Lovoo seine Kunden mit gefälschten Profilen systematisch das Geld aus der Tasche gezogen hat

Verschleierte Damen animieren zum Geld ausgeben

Laut den Unterlagen der Zeitschrift habe Lovoo mithilfe einer Software massenhaft Fake-Profile erstellt, die echte Kunden auf der Suche nach einem Flirt positiv bewerteten. Besaßen die männliche Empfänger solcher Komplimente keinen kostenpflichtige VIP-Account, sahen sie von den weiblichen Absendern jedoch nur verschleierte Profilbilder. Für die "Entschleierung" der Damen mussten jeweils Credits im Wert von bis zu 26 Cent gezahlt werden. Für den Empfang von Chat-Nachrichten konnten weitere Kosten entstehen.

Lovoo gerät unter Druck

Lovoo stritt die Vorwürfe damals ab. Der Anwalt des Unternehmens hatte darauf hingewiesen, dass die zugespielten internen Dokumente auch gefälscht sein könnten. In einem eigenen Test stellte die "c't" jedoch fest, dass kurz nach der Kontaktaufnahme mit Lovoo zahlreiche Profile verschwanden.

Laut der "Bild" sollen die Durchsuchungen am Mittwoch noch bis zum Nachmittag andauern. Lovoo ist eines der größten Flirt-Portale in Deutschland. Weltweit hat das soziale Netzwerk nach eigenen Angaben mehr als 50 Millionen Mitglieder.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018