Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Die Fehler der großen Hersteller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Fehler der großen Hersteller

17.03.2008, 19:17 Uhr | t-online.de

"Jeder macht mal Fehler" sagen wir uns gerne, wenn wir uns bei einem solchen ertappt haben. Im alten Rom wurden sogar extra Sklaven dafür abgestellt, um auf Siegesparaden die Feldherren an ihre Menschlichkeit - und damit Fehlbarkeit - zu erinnern. Doch zurück zur Moderne: Hier bleibt die Aufgabe, Hersteller elektronischer Geräte auf ihre Fehler hinzuweisen leider allzu oft am Kunden hängen. Dem bleibt oft nichts anderes übrig, als seinem Ärger in Foren Luft zu machen. Denn viele Geräteschwächen lassen sich nicht einfach per Firmware-Update aus der Welt schaffen. Und angesichts der immer kürzeren Abstände, in denen Neuheiten auf den Markt geworfen werden, wird das Problem eher schlimmer als besser. Dabei wäre es manchmal so einfach! Das Internet-Portal Xonio.com hat einmal die häufigsten Fehler der großen Hersteller zusammengetragen. Dazu bietet die Seite noch eine "schwarze Liste" mit 21 Modellen von denen Sie besser die Finger lassen sollten.

#

Fotoshow: Die größten Fehler der Handy-Hersteller
Fotoshow: Die "schwarze Liste" von Xonio
#

#


Nokia: Finger- und Tasten-Klappern


Der ewige Marktführer aus dem hohen Norden gewinnt seine Kunden oft durch die schiere Masse an Funktionen und Features. Vor allem das N95 gilt nach wie vor als Standard dafür, was man alles in einem Handygehäuse unterbringen kann. Doch leider hat der Hersteller ausgerechnet bei seinem Spitzenmodell bei der Verarbeitung geschlampt: Das Slider-Handy hat riesige Spaltmaße und das führt zu einem unschönen Klappern. Immerhin reagierte der Hersteller und schaffte das Problem beim Nachfolger N95 8GB aus der Welt - leider zu spät für tausende verärgerte Kunden. Doch das Flaggschiff ist bei weitem nicht das einzige Gerät von Nokia mit Schwächen: Beim N76 blättert der Lack ab und beim Designhandy 7500 Prism bekommt man schon beim Anblick Krämpfe in den Fingern. Möglicherweise hätte hier eine längere Testphase in der Praxis nicht geschadet.

#

#


Sony Ericsson: Handys zum Einschlafen


Auch Sony Ericsson hatte schon Probleme dieser Art: Beim Musikhandy W880i bestanden die Tasten lediglich aus kleinen Metallstegen - viel zu schmal für durchschnittliche Hände. Beim Designhandy S500i dagegen brachen bei vielen Nutzern die Tasten in der Mitte durch. Das Plastik war den Anforderungen der Praxis einfach nicht gewachsen. Auch die Idee, sämtliche Anschlüsse bei manchen Modellen seitlich anzubringen, war nicht die Beste: Dadurch muss man das Handy z.B. beim Laden um 90° verdrehen - und bei den meisten Menüs den Kopf gleich mit. Die meisten Nutzer von Sony Ericsson beschweren sich jedoch über zu langsame Handys: Vor allem die Smartphones des Herstellers (wie das hier abgebildete P1i) schwächeln angesichts zu vieler Funktionen. Der Grund: Im Inneren der Geräte arbeitet ein Prozessor mit nur wenig mehr als 200 Mhz Taktfrequenz. Manche Konkurrenten haben da schon das dreifache unter der Haube! Immerhin spendiert Sony Ericsson seinen Smartphones aber seit dem P1i mehr Arbeitsspeicher als zuvor.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017