Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Zehn-Dollar-Handy: Billig aber ohne Display

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Zehn-Dollar-Handy

27.05.2008, 13:10 Uhr

Einfach-Handy Hop 1800 (Foto: Hop-on)Einfach-Handy Hop 1800 (Foto: Hop-on) Für einen Zehner kann man schon sehr ordentliche Handys bekommen - vorausgesetzt, man kauft sie als Teil eines Zwei-Jahres-Vertrags bei einem Mobilfunkanbieter. Das amerikanische Unternehmen Hop-on hat jetzt aber ein Handy vorgestellt, das auch ohne Vertragsabschluss unschlagbar billig ist: Das Hop 1800 soll nur schlappe zehn Dollar kosten. Es ist damit das neueste und billigste Gerät des Herstellers, der sich auf Billig-Handys spezialisiert hat. Dass das Gerät so billig ist, hat allerdings seine Schattenseiten: Was die Ausstattung angeht, ist das Handy natürlich äußerst schmal auf der Brust.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

An Bord: Fast nichts

Zehn-Dollar-Handy Hop 1800 (Foto: Hop-on)Zehn-Dollar-Handy Hop 1800 (Foto: Hop-on)Was zuerst ins Auge springt: Das Handy hat kein Display. Und damit ist auch schon klar, dass auch fast alle anderen typischen Handy-Funktionen nicht an Bord sind. An eine Kamera oder an einen MP3-Player ist ebenso wenig zu denken, wie an viel grundlegendere Funktionen: Das Hop 1800 hat auch kein Telefonbuch an Bord. Wie sollte es auch - ohne Display lässt sich nun einmal kein Menü bedienen. Auch SMS schreiben wird ohne Display schwerlich gehen. Was das Gerät also kann, lässt sich im Wesentlichen in vier Worten zusammenfassen: Anrufen und angerufen werden.

#

#

Fünf Dollar bei Rückgabe

Ob das Zehn-Dollar-Handy eine lohnende Anschaffung ist, wird sich zeigen. Schließlich lässt sich der Satz "Gutes muss nicht billig sein" nicht selten auch umkehren: Billiges muss nicht gut sein. Hierzulande wird man sich über die Qualität des Hop 1800 ohnehin keine Gedanken machen müssen - das Gerät wird vorerst nur in den USA erhältlich sein. Ähnlich wie das als Wegwerf-Handy bekannt gewordene HAL 1900, mit dem Hop-on kürzlich von sich reden machte (), kann auch das Hop 1800 unterm Strich noch billiger werden: Wer das Gerät nach Gebrauch an Hop-on zurückgibt, bekommt fünf Dollar erstattet. Für die Erreichbarkeit während einer USA-Reise ist das Gerät damit ein überlegenswertes Schnäppchen.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017