Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Asus P565: Das schnellste Handy der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Asus P565 - das schnellste Handy der Welt

17.11.2008, 18:21 Uhr

Setzt neue Maßstäbe in Sachen Prozessorgeschwindigkeit: Das Asus P565. (Foto: Asus)Setzt neue Maßstäbe in Sachen Prozessorgeschwindigkeit: Das Asus P565. (Foto: Asus)Das Vielfältigste, das Dünnste, das Schärfste - auch in der Handy-Branche sind Superlative ein beliebtes Verkaufsargument. Nun hat der japanische PC-Hersteller Asus das - nach eigenen Angaben - "schnellste Smartphone" auf den Markt gebracht. 800 Mhz beträgt die Taktrate seines Prozessors. Das ist rein rechnerisch doppelt so schnell als das iPhone 3G und übertrifft sogar so manches Subnotebook. Der Geschwindigkeitszuwachs ist auch bitter nötig. Wie das iPhone 3G oder das HTC Touch HD gehört auch das Asus P565 zur neuesten Generation der Touchscreenhandys. Und die geraten immer öfter wegen ihrer hakeligen Bedienung in die Kritik. Schließlich müssen sie neben zahlreichen Programmen auch immer größere Datenmengen verarbeiten. Von der höheren Auflösung ganz zu schweigen.
#

Fotoshow: Das Asus P565 - das schnellste Handy der Welt
Handy-Ratgeber:
#

#

Hochwertige Ausstattung

So verfügt auch das Asus P565 über ein brillantes Display. 480 x 640 Bildpunkte - diese Auflösung ist doppelt so hoch wie bei Spitzenhandys vom letzten Jahr. Dazu kann das Handy mit microSDHC-Karten bestückt werden. Damit passen bis zu 32 GB Daten auf das Smartphone. Und auch das Surfen im Internet über HSDPA oder W-LAN erfordert eine hohe Prozessorleistung. Dazu kommt noch ein GPS-Empfänger. Je schneller der Prozessor, umso flüssiger kann Kartenmaterial für die Navigation unterwegs nachgeladen werden. Leider hat Asus seine Hausaufgaben beim P565 jedoch offenbar nicht wirklich gründlich gemacht.

#

#

Trotz schnellem Prozessor: Dieses Handy wird man wohl nicht nur von hinten sehen. (Foto: Asus)Trotz schnellem Prozessor: Dieses Handy wird man wohl nicht nur von hinten sehen. (Foto: Asus)

Zu wenig Arbeitsspeicher?

Denn neben der reinen Prozessorleistung hängt die Arbeitsgeschwindigkeit eines Smartphones noch von weiteren Faktoren ab. Einer davon ist der Arbeitsspeicher - und der beträgt beim P565 nur 128 MB. Schon das HTC Touch Diamond hatte 192 MB - und fiel prompt in Tests durch geringe Geschwindigkeit auf. Wie sich der eher kleine Arbeitsspeicher in der Praxis auswirkt, wird sich jedoch erst zeigen, wenn das Handy auf den Markt kommt. Den genauen Termin verschweigt Asus jedoch bislang genauso wie den Preis. Womöglich bessert der Hersteller aber auch noch nach. Und falls nicht, müssen potentielle Käufer nicht traurig sein: Das Wettrüsten um das schnellste Handy hat ja gerade erst begonnen.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017