Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Hyundai Mobile bringt acht Handys nach Europa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hyundai bringt acht Handys nach Europa

20.11.2008, 16:28 Uhr | dpa, t-online.de

#

Das MB-400 kommt mit einem Touch-Display. (Foto: Hyundai Mobile)Das MB-400 kommt mit einem Touch-Display. (Foto: Hyundai Mobile)Der südkoreanische Mischkonzern Hyundai will von Europa aus ins weltweite Handy-Geschäft einsteigen. In Deutschland würden bereits seit etwa drei Wochen verschiedene Mobiltelefone des Unternehmens ohne Vertrag verkauft, sagte der Vorstandschef von Hyundai Mobile Europe, Norbert Winkler, in Wien. Künftig will das neu gegründete Unternehmen Hyundai Mobile Europe mit Sitz in Wien in 23 Ländern in West- und Osteuropa vertreten sein und auch nach Südamerika und in den Nahen Osten Handys liefern.

#

Foto-Show: Das sind die acht Hyundai-Handys

#

#

Hyundai strebt Marktanteil von bis zu fünf Prozent an

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will Hyundai in seinem neuen Geschäftsfeld einen Marktanteil von drei bis fünf Prozent erreichen, teilte das Unternehmen mit. "Mit der starken Marke und der vollen Unterstützung der Hyundai Corporation im Rücken sehen wir eine gute Ausgangsposition für den Aufbau des Handygeschäftes in Europa", sagte Winkler. Der Großkonzern Hyundai ist in Deutschland bisher vor allem als Autohersteller bekannt.

#

#

Nischenprodukte sollen für Aufmerksamkeit sorgen

Handy fürs Handgelenk: MB-910 (Foto: Hyundai Mobile)Handy fürs Handgelenk: MB-910 (Foto: Hyundai Mobile)Um sich am Markt zu behaupten, will das neue Unternehmen auf Spezialprodukte und günstige Handys für eine preisbewusste Zielgruppe setzen. "Um Aufmerksamkeit zu erregen, braucht man Nischenprodukte, die andere Hersteller nicht anrühren", sagte Winkler. Ganz so abseitig wie dieser Satz es vermuten ließe, sind die bisher acht Hyundai-Handys nicht. Aber zwei von ihnen sind doch immerhin ungewöhnlich: Das Handy-Uhr und ein Gerät für zwei Sim-Karten, außerdem will Hyundai mit Outdoor- und Seniorenhandys punkten. Die Telefone kosten nach Angaben Winklers zwischen 29 und 199 Euro und werden in Asien produziert.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017