Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Biegsames Farbdisplay für Smartphones vorgestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biegsames Farbdisplay für Smartphones vorgestellt

25.11.2008, 13:03 Uhr

Und streeeeecken - das flexible Display von ITRI. (Foto: Pilotfish)Und streeeeecken - das flexible Display von ITRI. (Foto: Pilotfish) Das taiwanesisches Forschungsinstitut Industrial Technology Research Institute (ITRI) hat ein biegsames 5-Zoll-Display für Smartphones vorgestellt. Um die Fähigkeiten des TFT-EPD (Thin Film Transistor Electrophoretic Display) zu demonstrieren, hat das Institut zusammen mit der Designschmiede pilotfish einen Smartphone-Dummy entwickelt, der wie das Nokia E90 Communicator aufklappbar ist. Beim Öffnen erscheint aber nur ein Teil des Displays, der andere steckt unter der Tastatur und kann bei Bedarf herausgezogen werden.

#

Fotoshow: Riesen-Display zum Knicken - der Prototyp von Pilotfish
Handy-Ratgeber:
#

#

Formschöner Prototyp von Pilotfish. (Foto: Pilotfish)Formschöner Prototyp von Pilotfish. (Foto: Pilotfish)

E-Papier jetzt auch in Farbe

5 Zoll ist die derzeit einzige verfügbare Displaygröße, die Forscher arbeiten aber schon an größeren Formaten. Im Unterschied zu dem E-Book-Reader Readius, der ebenfalls ein biegsames 5-Zoll-Display hat, kann die von ITRI entwickelte Anzeige auch Farben darstellen. Wieviele Farben darstellbar sind, wurde bei der Präsentation jedoch nicht verraten. Was wie ein Knick im Display aussieht, ist eine Taskleiste, die bei Bedarf verschoben werden kann, um Fotos und Videos im Vollbild-Modus zu anzuschauen. Das Forschungsinstitut arbeitet nach dem Bericht von IDC News Service auch daran, das Display berührungsempfindlich zu machen.

#

Fotoshow: Riesen-Display zum Knicken - der Prototyp von Pilotfish

#

#

Als nächstes soll das flexible Display berührungsempfindlich werden. (Foto: Pilotfish)Als nächstes soll das flexible Display berührungsempfindlich werden. (Foto: Pilotfish)

Zukunftsweisende Technik für Handys & Co.

Faltbare Displays können die Probleme bei der Entwicklung neuer Handys lösen. Der Kunde verlangt einerseits immer kleinere und handlichere Mobiltelefone und andererseits größere Bildschirme für Videos und Internet. Elektrophorese-Displays sind außerdem extrem stromsparend, weil sie nur bei einem Wechsel der Anzeige Energie benötigen. Einmal in Position gebracht, behalten die Flüssigkristalle ihre Ausrichtung bei, bis sie für das nächste Bild neu ausgerichtet werden.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Stylische Jacken für Herren in großer Auswahl entdecken
bei TOM TAILOR
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018