Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPhone 5: Apple Smartphone als digitales Portemonnaie dank NFC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone 5 mit NFC - Fotos sollen es beweisen

12.09.2012, 10:32 Uhr | Andreas Lerg

iPhone 5: Apple Smartphone als digitales Portemonnaie dank NFC.  (Quelle: Apple.pro)

Das soll der NFC-Chip im iPhone 5 sein. (Quelle: Apple.pro)

Neue Bilder sollen das Innenleben des kommenden Apple Smartphones zeigen. Auf einem Bild ist angeblich der NFC-Chip abgebildet. Viele Gerüchten sprechen davon, dass diese neue Kurzreichweitenfunktechnik im iPhone 5 Einzug hält.

Sollten die Bilder auf der chinesischen Seite Apple.pro authentisch sein, würden sie bestätigen, dass die "Near Field Communication-Technik" (NFC) im iPhone 5 eingebaut wird. Über NFC können Geräte auf sehr kurze Distanz - es geht um wenige Zentimeter - Daten austauschen. Darüber lassen sich beispielsweise bargeldlose Zahlungssysteme realisieren. Der Kunde im Supermarkt hält an der Kasse sein Smartphone direkt an ein Lesegerät und der Betrag wird abgebucht.

iOS 6 hat eine NFC-App an Bord

Das NFC im iPhone 5 vorhanden ist, ließe sich schon alleine mit iOS 6 begründen. In der neuen Version von Apples mobilem Betriebssystem steckt mit Passbook eine für die NFC-Technik prädestinierte App. Mit Passbook soll der Nutzer Tickets, Fahrscheine oder auch Gutscheine verwalten können. Mit NFC wäre es in Zukunft möglich, das Kino mit dem digitalen Ticker zu betreten oder an einem Flugsteig ohne Papierbordkarte elektronisch einzuchecken. Würde Apple auf NFC im iPhone 5 verzichten, würde viel Funktionalität von Passbook und ähnlichen Apps verschenkt.

Präsentation des iPhone 5 am 12. September

Das iPhone 5 wird angeblich am 12. September der Weltöffentlichkeit vorgestellt und soll dann ab dem 21. September in den Handel kommen. Das iPhone 5 bekommt aller Voraussicht nach ein Unibody-Gehäuse, also ein Gehäuse, das aus einem Stück Aluminium gefräst wird. Das Gehäuse wird länger, aber nicht breiter, denn Apple baut ein Display mit einem anderen Seitenverhältnis ein. Damit kann das iPhone 5 mit einem größeren Multitouch-Display von über vier Zoll Größe aufwarten, ohne dass das Gehäuse deshalb unhandlich wird. Das Display hat dann das 16:9-Format, Belege dafür finden sich auch im Betriebssystem iOS 6. Der breite Dock-Anschluss vom iPhone 4S und dessen Vorgängern macht Platz für einen deutlich kleineren Anschluss. Der hat dann auch nur noch acht statt 30 Kontaktpins. Dadurch entsteht Platz, so dass die Kopfhörerbuchse in Zukunft auf der Unterseite des Gehäuses zu finden ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017