Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nexus 4: Google schaltet LTE-Chip nicht scharf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Nexus 4: Rätselraten um inaktiven LTE-Chip

20.11.2012, 16:10 Uhr | t-online.de

Nexus 4: Google schaltet LTE-Chip nicht scharf. Google Nexus 4  (Quelle: Hersteller)

Das Google Nexus 4 war abermals in kürzester Zeit ausverkauft. (Quelle: Hersteller)

Das neue Google-Smartphone Nexus 4 könnte schneller sein als es ist: Experten des US-Reparaturdienstes iFixit fanden auf seiner Hauptplatine einen Chip mit LTE-Standard. In den technischen Angaben von Google zu dem Android-Smartphone wird LTE offiziell aber gar nicht aufgeführt.

LTE-Chip ist inaktiv

Das Unternehmen iFixit ist bekannt dafür, neue Geräte sofort bis auf die letzte Schraube zu zerlegen, um mehr über die verbauten Teile zu erfahren und die Reparierbarkeit zu testen. Bei der Demontage des Google Nexus 4 entdeckten die Mitarbeiter einen Chip von Qualcomm auf der Hauptplatine, der sieben verschiedene Funkfrequenzbänder nutzen kann. Darunter auch die gängigen Frequenzbänder von LTE. Allerdings ist dieser Chip inaktiv.

Google will kein LTE

Der entdeckte LTE-Chip hat die Mitarbeiter von iFixit überrascht, denn Google hat beim Nexus 4 nach eigenen Angaben bewusst auf LTE verzichtet, um die Kosten gering zu halten und eine längere Akkulaufzeit zu gewährleisten. Gerade die fehlende LTE-Funktion hat jedoch viele Experten und Nutzer sehr enttäuscht. Neben GSM kann das Google-Smartphone nur UMTS nach neuesten Standards nutzen.

Könnte Google LTE "anschalten"?

Bei dem LTE-Chip dürfte es sich um ein Überbleibsel des LG Optimus G handeln – das Smartphone diente als Modell für das ebenfalls von LG produzierte Nexus 4. Dennoch mehren sich bereits die Spekulationen, dass LTE lediglich softwareseitig abgeschaltet sei und Google diese Funktion jederzeit einschalten könne. Einige Programmierer wollen versuchen, die Funktion selbst per Hack einzuschalten. All jenen nimmt iFixit jedoch den Wind aus den Segeln: Für den Betrieb von LTE sind weitere Komponenten notwendig, die dem Nexus 4 fehlen. Der Chip alleine reicht nicht aus, um LTE zu nutzen. Laut dem US-Blog Androidpolice fehlt dem Gerät zudem auch eine LTE-taugliche Antenne.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Viele reduzierte Schuhe und Accessoires im Sale!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Shopping
Techzellent! 49" Smart-UHD-TV: für 429,- € statt 579,- €
123,2 cm Bilddiagonale bei MEDION®
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018