Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

HTC One: Android-Smartphone lässt iPhone 5 klein aussehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues HTC One stellt Rekord auf

26.02.2013, 12:16 Uhr | fen

HTC One: Android-Smartphone lässt iPhone 5 klein aussehen. HTC One (Quelle: Hersteller)

HTC wird die Bauform des HTC One (hier im Bild) nur wenig verändern. (Quelle: Hersteller)

HTC hat mit dem HTC One sein neuestes Oberklasse-Smartphone vorgestellt. Das Android-Smartphone HTC One ist mit Full-HD-Bildschirm und "UltraPixel Kamera" technisch besser ausgestattet als die bisherigen HTC-Smartphones, das Gehäuse ist aus Aluminium. Bei der Pixeldichte stellt das HTC One einen neuen Rekord auf.

Die Bezeichnung HTC One für ein einzelnes Smartphone verwirrt ein wenig, denn bisher bezeichnete der taiwanesische Hersteller so seine höchste Modellserie – von HTC One V bis One X+ gab es insgesamt sechs verschiedene Smartphones. Das HTC One ist das siebte Modell, es orientiert sich größenmäßig an den bisherigen Flaggschiffen One X, XL und X+ und hat ebenfalls einen 4,7-Zoll-Bildschirm. Dieser hat mit 1920 × 1080 Pixeln jedoch eine Full-HD-Auflösung.

Rekord bei der Pixeldichte

Aus der Full-HD-Auflösung bei 4,7 Zoll Bilddiagonale errechnet sich eine Pixeldichte von 468 ppi – ein absoluter Spitzenwert. Das in den nächsten Tagen erhältliche Sony Xperia Z hat dieselbe Auflösung, jedoch auf größerer Fläche. Die bisherigen Rekordhalter Sony Xperia S und Xperia V liegen mit 342 ppi deutlich darunter, ebenso das Nokia Lumia 920 und das iPhone 5.

Der Prozessor, ein Snapdragon 600, hat vier Kerne und taktet mit 1,7 Gigahertz. 2 Gigabyte Arbeitsspeicher sind eingebaut, der Speicherplatz beträgt 32 oder 64 Gigabyte – ein Speicherkartenplatz fehlt. Es dürfte der geschlossenen Unibody-Bauweise geschuldet sein, dass der Akku fest verbaut ist und nicht gewechselt werden kann.

Kamera mit Bildstabilisator

Die eingebaute Kamera bezeichnet HTC als "UltraPixel Kamera", ohne genauer auf die Anzahl der Megapixel einzugehen. Durch eine 2.0er-Blende, optischem Bildstabilisator und variablen Blitz dürfte sie bessere Bilder machen als die meisten anderen Smartphone-Kameras. Der "HTC BoomSound" soll eine bassstarke Musik-Wiedergabe garantieren, der Frontlautsprecher hat einen eigenen Verstärker. Das Android-4.2-Betriebssystem wird mit der Oberfläche HTC Sense ergänzt. Mobile Datendienste werden mit allen aktuellen WLAN-, Bluetooth- und Mobilfunkstandards bereitgestellt – inklusive LTE. Das HTC One soll im März erscheinen, die Preisempfehlung liegt bei 680 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017