Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Multikernprozessoren verwalten und Akkulaufzeit erhöhen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multikernprozessoren verwalten und Akkulaufzeit erhöhen

06.02.2012, 13:40 Uhr | fo (CF)

Jeder, der viel mit einem Laptop arbeitet, möchte gerne seine Akkulaufzeit erhöhen. Der Prozessor beziehungsweise seine Versorgung mit Energie ist hier ein wichtiger Anknüpfungspunkt. Indem Sie ein paar Einstellungen im System verändern, können Sie die Akku schonen. Dadurch bleibt Ihr Notebook viel länger einsatzbereit.

Den Prozessor nicht voll auslasten

Wenn Sie bei Ihrem Laptop die Akkulaufzeit erhöhen wollen, müssen Sie sich die größten Verbraucher von Energie vornehmen. Dazu gehört ohne Zweifel der Prozessor. Insbesondere sein Kern braucht viel Strom. Bei den Betriebssystemen der neuesten Generation können Sie die maximale Auslastung der Prozessorkerne per Mausklick festlegen. Wenn Sie hier nicht 100 Prozent wählen, sondern zum Beispiel nur 60 oder 70 Prozent, können Sie damit die Akkulaufzeit erhöhen. Einziger Nachteil dieser Methode: Manche Prozesse und Programme können sich etwas verlangsamen. Bei normalen Anwendungen ergeben sich aber kaum spürbare Verzögerungen.

Kompromiss zwischen Stromsparen und Tempo

Zwischen einer möglichst langen Akkulaufzeit und eine möglichst hohen Tempo des Prozessors besteht ein nicht lösbarer Zielkonflikt.Wenn der Prozessor schneller arbeitet, verbraucht er mehr Energie. Setzen Sie seine Auslastung herab, braucht er zwar weniger Strom - er wird aber auch langsamer. Wenn Sie die Akkulaufzeit erhöhen wollen, müssen Sie daher einen Kompromiss zwischen Energieeinsparung und Temporeduzierung finden. Experimentieren Sie also ruhig ein wenig herum. Setzen Sie einfach mal die maximale Auslastung für den Prozessor herab und rufen Sie die Programme auf, die Sie normalerweise nutzen. Versuchen Sie es mit 60 Prozent oder 80 Prozent Auslastung. Prüfen Sie dann, bei welchem Wert sich der Rechner spürbar verlangsamt und bis zu welcher Reduzierung der Effekt noch vertretbar ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017