Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 8: 3D-Destop für Microsofts nächstes Betriebssystem?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows 8  

Bekommt Windows 8 eine 3D-Bedienoberfläche?

09.12.2010, 11:26 Uhr | Andreas Lerg

Windows 8: 3D-Destop für Microsofts nächstes Betriebssystem?. Windows 8: Microsofts neues Betriebssystem erscheint wahrscheinlich 2012. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Windows 8: Microsoft bohrt Kopierfunktion auf. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Plant Microsoft für Windows 8 einen 3D-Desktop? Das behauptet zumindest die italienische Internet-Seite windows8italia. Allerdings sollen nur leistungsstarke Computer in den Genuss der neuen Oberfläche namens Wind kommen, so die Italiener weiter. Ob nun Windows-Nutzer in Zukunft mit einer 3D-Brille vor ihren Rechnern sitzen müssen, verrät die Internet-Seite nicht.

Die Internet-Seite windows8italia will erfahren haben, dass Microsoft bereits an der neuen Bedienoberfläche für Windows 8 arbeitet. Wind soll nur auf leistungsfähigen Notebooks und PC mit der 64-Bit-Version von Windows 8 lauffähig sein. Der Grund: Wind brauche viel Leistung und etwa 170 MB Grafikspeicher, denn der ganze Desktop soll vollständig in 3D dargestellt werden. Ob das nun bedeutet, dass Windows-Nutzer in Zukunft mit 3D-Brille vor dem PC sitzen müssen oder Windows lediglich an einer Pseudo-3D-Darstellung der Fenster arbeitet, ist unklar. Angeblich aber sei diese neue Bedienoberfläche vollständig dynamisch: Icons und andere Elemente sollen sich abhängig von den jeweiligen Nutzungsszenarien automatisch anpassen. Auf leistungsschwachen Computern soll statt Wind eine Standardoberfläche angeboten werden.

Windows 8 geht blitzschnell in den Standby-Modus

Auch der hybride Standbymodus von Windows soll überarbeitet werden. In lediglich drei bis sechs Sekunden soll Windows 8 "in Schlaf versinken" und dennoch alle Daten und Vorgänge zuvor abspeichern. Allerdings gibt die Internetseite windows8italia noch nicht einmal vage Andeutungen preis, aus welcher Quelle diese Informationen stammen.

Offizielle Infos zu Windows 8 im neuen Jahr

Microsoft dürfte im kommenden Jahr erste offizielle Detailinformationen zu Windows 8 bekannt geben und dann auch erste Beta-Versionen veröffentlichen. Konzernchef Steve Ballmer bezeichnete Windows 8 als "riskanteste Produkt-Wette" in der Unternehmensgeschichte. Microsoft will bei Windows 8 verstärkt auf Cloud Computing setzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017