Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft bestätigt offiziell den AppStore in Windows 8

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows 8  

Microsoft bestätigt offiziell den AppStore in Windows 8

18.08.2011, 17:30 Uhr | Andreas Lerg

Microsoft bestätigt offiziell den AppStore in Windows 8. Windows 8 bekommt einen App Store (Foto: dpa)

Windows 8 bekommt einen App Store (Foto: dpa)

Apple macht es vor und Microsoft macht es nach: In einem Blog hat Microsoft nun indirekt offiziell bestätigt, dass Windows 8 einen eigenen App Store bekommen wird. Damit können die Nutzer des nächsten Microsoft-Betriebssystems Anwendungen direkt aus Windows 8 heraus online kaufen. Apple hat seinen App Store in Mac OS X mit großem Erfolg eingeführt.

In einem offiziellen Firmen-Blog stellt Microsoft derzeit die Entwicklerteams vor, die an Windows 8 arbeiten. Ein Eintrag in diesem Blog lautet "App Store". Damit macht Microsoft nach, was Apple mit dem App Store in seinem Betriebssystem Mac OS X sehr erfolgreich vorgemacht hat.

AppStore bietet Software zum Online-Kauf

Der App Store ist den Online-Kiosk zum Kauf von Software. Bei Apple kann der Nutzer dort nicht nur kleine Werkzeuge und spaßige Programme oder Spielchen kaufen. Apple verkauft auch Profisoftware wie die Videoschnittsoftware Final Cut oder seine Fotoverwaltungssoftware Apperture über diesen Online-Shop und das deutlich günstiger als die im regulären Handel erhältlichen Boxversionen. Damit aber wird ein in das Betriebssystem integrierter Software-Online-Shop auch zur Konkurrenz für den Einzelhandel. Apple macht mit dem Anfang 2011 eingeführten AppStore in Mac OS X große Umsätze.

Microsoft zieht natürlich nach

Dass Microsoft dieses Geschäftsmodell nicht ignorieren würde, war abzusehen. Denn über einen AppStore lässt sich Software viel schneller und effektiver verkaufen. Der Kunde hat einen Bedarf an einem Programm und kann es sofort kaufen, herunterladen und der AppStore kümmert sich vollautomatisch um die Installation und später auch um Updates. Damit entfällt die Kaufhemmschwelle, dass der Kunde erst einen Laden oder einen externen herkömmlichen Online-Shop aufsuchen muss, um die Software auf DVD in einer Schachtel zu kaufen. Den Downloadkauf von Software bietet bereits heute Softwareload an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017