Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPad 2: Apple produziert neuen Tablet-PC bereits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple iPad  

Apple produziert bereits das iPad 2

09.02.2011, 14:03 Uhr | dpa, dpa

iPad 2: Apple produziert neuen Tablet-PC bereits. Das iPad 2 wird dünner, leichter und schneller. (Symbolfoto: imago) (Quelle: imago)

Als Statussymbol heiß begehrt: Apples Tablet-PC iPad 2 (Symbolfoto: imago) (Quelle: imago)

Während sich Hersteller Apple wie üblich ausschweigt, meldet das Wall Street Journal, die Produktion des iPad 2 sei bereits angelaufen. Der neue Tablet-PC von Apple werde schneller, dünner und leichter.

Ein knappes Jahr nach dem Start des erfolgreichen Tablet-PC iPad steht der Nachfolger in den Startlöchern. Das iPad 2 soll nicht nur schlanker, sondern auch leistungsfähiger sein. Apple habe bereits mit der Produktion begonnen, schrieb das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf "eingeweihte Personen". Apple selbst lehnte einen Kommentar ab.

iPad 2 mit Kamera auf der Vorderseite

Das Apple iPad 2 ist nach den Informationen der Zeitung leichter und dünner, besitzt einen schnelleren Prozessor und mehr Speicher und verfügt erstmals über eine Kamera auf der Vorderseite für Videokonferenzen. Auch der eingebaute Grafikchip ist demnach leistungsstärker. Die Auflösung des Bildschirms sei aber nahezu unverändert, hieß es. Wann genau das neue iPad erscheint, blieb offen. Spekulationen zufolge könnte das iPad 2 im April auf den Markt kommen. Auch das aktuelle iPad war im April erschienen.

Apple löst mit iPad Boom bei Tablet-PC aus

Seit des Marktstarts im April 2010 hat sich das aktuelle Modell etwa 15 Millionen Mal weltweit verkauft. Apple war es mit dem iPad gelungen, das brachliegende Segment der Tablet-PC zum Leben zu erwecken. Mittlerweile sind die schlanken Computer mit ihrem berührungsempfindlichen Bildschirm ("Touchscreen") derart erfolgreich, dass sie auch dem klassischen PC Marktanteile abnehmen.

Hersteller starten Angriff aufs iPad

Immer mehr Hersteller drängen mit immer neuen Tablet-PC auf den Markt. Das Dell Inspiron Duo (XT3) vor ist dabei halb Notebook, halb Tablet-PC. Der Bildschirm lässt sich umdrehen, flach auf die Tastatur legen und dann mit den Fingern bedienen. Dell kündigte überdies ein reines Tablet an, das mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 laufen wird. Der weltgrößte Computerbauer Hewlett-Packard wollte an diesem Mittwoch sein PalmPad enthüllen, das mit dem WebOS-Betriebssystem des übernommenen Smartphone-Herstellers Palm laufen wird. Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) hatte sein Playbook bereits vor einigen Wochen vorgestellt. Hoffnungen der Hersteller beruhen auch auf dem Betriebssystem Android 3 Honeycomb, das Google vergangene Woche zeigte.

Tablet-PC bald auch in Firmen

Apple und die anderen Hersteller hoffen, dass sich Tablet-Computer nach der Begeisterung der privaten Verbraucher nun auch in den Firmen durchsetzen. Erste Konzerne probieren die Technik bereits aus. Experten schätzen, dass in diesem Jahr bis zu 35 Millionen der Geräte verkauft werden. Das wären mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr, als Apple den Markt fast für sich alleine hatte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie den Rummel um das iPad übertrieben?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Tablet-PC

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017