Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iPad 3: Apple stellt neuen Tablet-PC am 7. März vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple lädt zu iPad-Event am 7. März

29.02.2012, 17:32 Uhr | t-online.de

iPad 3: Apple stellt neuen Tablet-PC am 7. März vor. Der Termin steht fest. Am 7. März zeigt Apple seinen neuen Tablet-PC. (Quelle: Apple)

Der Termin steht fest. Am 7. März zeigt Apple seinen neuen Tablet-PC. (Quelle: Apple)

Am kommenden Mittwoch wird Apple wahrscheinlich das lang erwartete iPad 3 enthüllen. Dies geht aus einer Einladung zu einem speziellen iPad-Event am 7. März hervor. "Wir haben etwas, was Sie wirklich sehen und berühren müssen“, heißt es in dem Schreiben an die Presse. Damit bestätigen sich frühere Gerüchte, die mit dem iPad 3 am 7. März rechneten.

Wie bereits das iPhone 4S wird Apple seine Tablet-Neuheit im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco präsentieren. Um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) soll das Event starten. Die Produktion des iPad-2-Nachfolgers soll bereits im Januar 2012 angelaufen sein, die ersten Verlage listen bereits Handbücher zum iPad 3. Zuletzt legte ein verräterischer Rabatt auf das iPad 2 einen baldigen Markstart des neuen Apple-Tablets nahe.

iPad 3 in unterschiedlichen Größen?

Indes kann über die technischen Merkmale des iPad 3 weiterhin nur spekuliert werden. Als einzig sicher scheint ein deutlich höher aufgelöstes "Retina-Display" mit 2048 mal 1536 Pixeln. Es wird jedoch gemunkelt, dass Apples neues iPad in verschiedenen Größen kommen wird. Bezüglich des Prozessors des iPad 3 kursieren unterschiedliche Gerüchte. Das US-Technologie-Blog 9to5Mac hat im Quellcode des Betriebssystems iOS 5.1 Hinweise auf einen A6 Quad-Core-Chip gefunden. Demnach könnte das Betriebssystem also bereits auf einen Vierkernprozessor vorbereitet sein. Doch das US-Technologiemagazin The Verge berichtet, dass Apple eventuell auf einen neuen Prozessor mit vier Kernen verzichten wolle und statt dessen eine optimierte Version des iPad-2-Prozessors A5 in das iPad 3 einbaut. Dem soll ein separater optimierter Grafikprozessor zur Seite stehen, der die erhöhte Pixelzahl mit entsprechend Leistung verarbeiten kann.

LTE sehr wahrscheinlich

Das Wall Street Journal berichtet unterdessen, dass AT&T und Verizon Wireless eine Version des iPad 3 anbieten werden, die die neue und sehr schnelle Mobilfunktechnik LTE nutzt. Sollte das Wall Street Journal recht behalten - die Vorhersagen und Einschätzungen der Zeitung in Bezug auf Apple gelten als sehr zuverlässig - dann hat das iPad 3 LTE an Bord. Und wenn das der Fall ist, gilt es als sicher, dass im Sommer auch das iPhone 5 mit diesem 4G-Mobilfunkstandard ausgestattet sein wird. Hier finden Sie alle weiteren Gerüchte zum iPad 3.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Tablet-PC

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017