Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Aldi-Tablet Medion Lifetab P7332: Lohnt sich der Kauf?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medion Lifetab P7332  

Lohnt der Kauf des neuen Aldi-Tablets?

04.11.2015, 19:03 Uhr | t-online.de

Aldi-Tablet Medion Lifetab P7332: Lohnt sich der Kauf?.  (Quelle: Hersteller, Montage: t-online.de)

Aldi lockt mit einem günstigen Klein-Tablet. Wir sagen, für wen das Lifetab P7332 taugt. (Quelle: Hersteller, Montage: t-online.de)

Aldi Nord hält ab dem 12. November ein neues Multimedia-Tablet bereit. Das Medion Lifetab P7332 hat einen 7"-Bildschirm (17,8 cm), ist mit 280 Gramm angenehm leicht und kostet 109 Euro.

Es ist wenig verwunderlich, dass das Medion Lifetab P7332 technisch nicht mit Tablets mithalten kann, die um ein Vielfaches teurer sind. So muss der Nutzer zum Beispiel mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln vorlieb nehmen. Doch für das Internetsurfen auf dem Sofa reicht diese Bestückung problemlos aus. 

Das gilt auch für den Prozessor: Der Intel Atom Z3735G mit vier Kernen und 1,83 Gigahertz könnte mit den aktuellen Sechs- oder gar Achtkernern nicht mithalten, ein Gigabyte Arbeitsspeicher ist ebenfalls knapp bemessen. Doch durch die verhältnismäßig grobe Auflösung sind weniger Pixel anzusteuern, was den Prozessor weniger fordert. 

Multimedia-Tablet ohne gute Kamera

Einen SIM-Karten-Steckplatz hat das Medion Lifetab P7332 nicht, sodass die Internetnutzung einen WLAN-Zugang voraussetzt. Auch die beiden eingebauten Kameras, 2 Megapixel vorne wie hinten, werden kein adäquater Ersatz für eine vollwertige Kamera sein. All das lässt sich bei dem Preis verschmerzen.

Der größte Kritikpunkt betrifft die vorinstallierte Software: Android 5.0 ist veraltet – aktuell ist die Version 6.0 (Marshmallow). Dass Medion noch nicht einmal Android 5.1 installierte, lässt befürchten, dass Android 6.0 deutlich verspätet oder gar nicht auf das Tablet kommen wird.

Fazit zum Medion Lifetab P7332 

Trotz aller Einschränkungen ist das Medion Lifetab P7332 empfehlenswert, wenn es vor allem zu Hause als mobile Surfstation zum Einsatz kommen soll. Für unterwegs ist es wegen der fehlenden SIM-Karte nur bedingt geeignet. Auch wer das Aldi-Tablet zum Spielen benutzen möchte, bringt es schnell an seine Grenzen.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Tablet-PC

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017