Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Öko-Test: Bedenkliche Stoffe in Baby-Gläschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baby-Brei im Test  

Öko-Test: Bedenkliche Stoffe in Baby-Gläschen

24.04.2009, 16:52 Uhr | mmh, t-online.de

Öko-Test: Bedenkliche Stoffe in Baby-Gläschen. Baby wird mit Brei gefüttert.

Baby wird mit Karottenbrei gefüttert. (Bild: Imago)

Für das Baby nur das Beste: Doch in Brei-Gläschen steckt das nicht immer. "Öko-Test" fand in 14 Gläschen mit Gemüsebrei für Babys die gesundheitsschädlichen Stoffe Benzol und Furan. Benzol kann die Keimzellen schädigen, Furan krebserregend wirken. In derselben Ausgabe der Zeitschrift findet sich ein Test von Karottensäften auf ihren Benzol-Gehalt.

Bio nicht gleich unbedenklich

Wer dachte, mit "Bio" auf Nummer sicher zu gehen, irrt: Vor allem in dem Alnatura-Produkt (mangelhaft) "Pastinake mit Kartoffeln" und dem "Frühkarotten mit Kartoffeln"-Brei von Hipp (ungenügend) fand sich ein stark erhöhter Furanwert. Die Eigenmarken der Märkte "dm" und "Penny", Babylove und Babytime, hingegen zeigten im Test die geringsten Werte und wurden mit "gut" bewertet. Getestet wurden 14 reine Gemüsegläschen, hauptsächlich in Bio-Qualität, die für Babys ab dem fünften Lebensmonat empfohlen werden.

Wie kommen Benzol und Furan in den Brei?

Früher sorgten die Schadstoffe aus den Deckeln, die in den Brei gelangten für schlechte Ergebnisse. Dieses Problem haben die Hersteller nun im Griff. Die Tester vermuten, dass sich durch die starke Erhitzung der Gläschen in einem geschlossenen System - ähnlich wie bei dem Krebsgift Acrylamid - das krebserregende und keimzellenschädigende Benzol und das bei Tierversuchen krebserregende Furan bildet. Die Furanwerte sind seit dem letzten Test 2005 sogar gestiegen. Allerdings gibt es für Furan bisher noch keine gesetzlichen Grenzwerte. Dennoch gibt es eine offizielle Empfehlung, den Stoff zu minimieren. Untersuchungen zu dessen Wirkung werden vorangetrieben.

Kein Keimbefall, keine Pestizide

Die gute Nachricht aus dem "Öko-Test": Entwarnung beim Keimbefall und bei Pestizidrückständen. Die Untersuchung der Gläschen hierauf zeigte keine Auffälligkeiten. Die Deckel sind für den Inhalt unbedenklich. Nur bei der Entsorgung der Deckel in der Müllverbrennung könnten gesundheitsschädliche Dioxine entstehen.

Reaktion der Hersteller

Die Hersteller schienen wohl nicht überrascht, als "Öko-Test" sie mit den Ergebnissen konfrontierte. Häufig erhielten die Tester den Hinweis, es gebe ja keine Beurteilungskriterien offizieller Stellen. Sie sprachen von "unvermeidbaren Mengen an Furan und Benzol, die sich bei der Zubereitung bilden". "Öko-Test" erhielt ausgesprochen zahlreiche Gegengutachten der Hersteller zum Benzolgehalt, daraufhin wiederholten sie einige ihrer Labortests noch einmal - mit gleichbleibenden Ergebnissen.

Risikobewertung von Benzol und Furan

Es gehe kein Risiko von den gefundenen Stoffen aus, so die Hersteller. Das aber widerspricht laut "Öko-Test" den Erkenntnissen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kann allerdings keine abschließende Bewertung des gesundheitlichen Risikos vornehmen, das für den Verbraucher mit dem Verzehr von mit Furan belasteten Lebensmitteln verbunden ist. Da es sich bei Furan um eine erbgutverändernde und krebsauslösende Substanz handele, müsse - so das BfR - vorrangig ermittelt werden, wie hoch die Exposition des Verbrauchers über Lebensmittel ist. Das BfR empfiehlt den Herstellern, nach geeigneten technischen Maßnahmen zu suchen, um den Furangehalt in Lebensmitteln zu senken. Zum Stoff Benzol, der als krebserregend und keimzellenschädigend gilt, sagt das BfR, es könne heute keine Menge für derartige Stoffe angegeben werden, die als unbedenklich gilt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal