Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Baby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 6

Nachname des Vaters als Vorname des Sohnes

Der Sohn eines nicht verheirateten Paares soll den Nachnamen der Mutter bekommen. Neben zwei weiteren "normalen" Vornamen möchten die Eltern, dass der Junge den Nachnamen des Vaters „Lütke” als dritten Vornamen führt. Der Bundesgerichtshof entschied, dass das Kindeswohl durch diesen Namen nicht gefährdet sei, weshalb der Sohn ihn als dritten Vornamen führen darf.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal