Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Baby: Wärmflaschen nur mit Leitungswasser füllen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wärmflaschen  

Wärmflaschen für Babys mit Leitungswasser füllen

28.10.2009, 09:29 Uhr | dpa

Baby: Wärmflaschen nur mit Leitungswasser füllen. Mutter gibt Baby Wärmflasche.

Wärmflaschen für Babys dürfen nicht heißer als 40 Grad sein. (Bild: Imago)

Die Wärmflasche für ihr Baby füllen Eltern am besten mit Wasser direkt aus der Leitung. Es sollte nicht mehr als 40 Grad warm sein, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" in Bonn. Außerdem sollte die Wärmflasche mit einem Tuch umwickelt werden.

Spezielle Kinderwärmflaschen verwenden

Eine Alternative seien spezielle Kinderwärmflaschen, die meist kleiner als normale Modelle sind und über Schutzbezüge verfügen. Da Babys eine zu heiße Wärmflasche nicht selbst beiseitelegen können, seien sie der Hitze hilflos ausgeliefert. Direkter Hautkontakt mit einer zu heißen Wärmflasche könne zu schweren Verbrennungen führen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal