Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Warum keine Kuhmilch?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Warum keine Kuhmilch?

Im ersten Lebensjahr sollten Kinder keine Kuhmilch zu sich nehmen, denn die löst von allen Lebensmitteln am häufigsten Allergien aus. Sind Kinder allergiegefährdet sollten sie entweder lange gestillt werden oder hypoallergene (HA-) Nahrung erhalten. HA-Nahrung enthält genauso wie Muttermilch Jod, Eisen und Kupfer, die in Kuhmilch nicht enthalten ist, aber vom Baby benötigt wird.

Symptome für Kuhmilch-Allergie:

- wässriger Durchfall

- Gedeihstörung

- Erbrechen

- Asthma-Anfälle

- Hautausschläge

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video


Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal