Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Babynahrung: Babys keine Kuhmilch geben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nierenschädigung  

Babys keine Kuhmilch geben

15.07.2009, 17:27 Uhr | iri, dpa

Babynahrung: Babys keine Kuhmilch geben . Baby wird gefüttert.

Kuhmilch ist sehr eiweißreich und kann die Nieren des Kindes belasten. (Bild: Imago)

Für Babys im ersten Lebensjahr ist Kuhmilch tabu. Denn Kuhmilch ist sehr eiweißreich und kann die Nieren der Kinder belasten, erläutert Lucia Cremer von der Interessengemeinschaft freiberuflicher Kinder- krankenschwestern IG-kikra in Pellingen bei Trier.

In gekochtem Milchbrei unbedenklich

Als Grundlage für eine Portion Milchbrei pro Tag sei Kuhmilch aber unbedenklich - vorausgesetzt, der Brei wird gekocht. Durch das Aufkochen der Milch werde das Eiweiß verändert. Dadurch könne es vom Baby leichter verarbeitet werden, erklärt die Kinderkrankenschwester.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping

Anzeige
shopping-portal