Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Babypflege: Leere Windeln sind unbedenklich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Babypflege  

Leere Windeln sind kein Grund zur Sorge

29.07.2009, 13:59 Uhr | iri, dpa

Babypflege: Leere Windeln sind unbedenklich. Baby wird die Windel gewechselt.

Hin und wieder leere Windeln bei Kindern sind ganz normal. (Bild: Imago)

Leere Windeln bei einem gestillten Kind sind kein Grund zur Sorge. Es könne durchaus vorkommen, dass ein Kind zehn Tage lang keinen Stuhlgang hat, erklärt Elisabeth Braasch vom Deutschen Hebammenverband in Karlsruhe.

Von Kind zu Kind verschieden

Dabei handele es sich nicht um Verstopfungen. Häufig hätten die Kinder einen Wachstumsschub und bräuchten alle Nährstoffe aus der Muttermilch. Daneben gebe es Unterschiede von Baby zu Baby: "Manche Kinder haben fünfmal am Tag die Windel voll, andere fünf Tage lang gar nicht."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal