Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Babyflaschen müssen nicht ausgekocht werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Babyflaschen müssen nicht ausgekocht werden

21.03.2012, 10:12 Uhr | dpa

Zubereitete Säuglingsmilch ist bei Zimmertemperatur ein idealer Nährboden für Bakterien. Milchflaschen und Sauger müssen daher nach jeder Mahlzeit gründlich gesäubert werden. Ob die Reinigung mit Wasser und Spülmittel per Hand oder in der Spülmaschine geschieht, ist dabei gleich. "Flaschen und Silikonsauger müssen nicht ausgekocht und sterilisiert werden", sagt die Kinderärztin Professor Hildegard Przyrembel vom Netzwerk Gesund ins Leben. Nur Gummisauger sollten hin und wieder ausgekocht werden, da sie auf Dauer porös werden und sich dort Nahrungsreste ablagern.

Säuglingsmilch immer frisch zubereiten

Wichtig sei, industriell hergestellte Säuglingsmilch vor dem Füttern immer frisch zuzubereiten und Reste nicht wieder aufzuwärmen sondern wegzuschütten. So können sich Krankheitserreger oder andere Keime in der Milch nicht übermäßig vermehren und dem Baby schaden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal