Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Was tun bei Milchstau oder Brustentzündung?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was tun bei Milchstau oder Brustentzündung?

28.03.2013, 15:41 Uhr

Am besten nicht lange selbst herumdoktern, sondern gleich die Hebamme oder eine Stillberaterin um Rat fragen. Und keine Sorge: Sie können trotzdem weiter stillen - es gibt auch hier immer Lösungen. 

Viele Probleme können mit ganz gewöhnlichem Quark gelöst werden. Wer stillt, sollte einfach immer ein Päckchen im Kühlschrank haben. Ein Quark-Wickel oder einfach Quark auf die Brust schmieren, löst die Entzündung auf.

Einer Brustentzündung geht übrigens häufig ein Milchstau voraus, der wiederum durch Stress hervorgerufen werden kann. Letztendlich kann das schon ein Anruf sein, über den die Frau sich ärgert. Als erstes dann für Entspannung sorgen, tief Luft holen und zu sich selbst kommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal