Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

Billige Windeln vom Drogeriemarkt bekommen Bestnote von "Öko-Test"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windeltest 2014  

Billige Windeln vom Drogeriemarkt bekommen Bestnote von "Öko-Test"

27.12.2013, 12:34 Uhr | tze

. Windeln müssen viel aushalten können. "Öko-Test" hat 14 Modelle auf Saugfähigkeit und Tragekomfort untersucht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Windeln müssen viel aushalten können. "Öko-Test" hat 14 Modelle auf Saugfähigkeit und Tragekomfort untersucht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rund 5000 Windeln braucht ein Baby, bis es trocken ist - umso wichtiger, dass sie schnell saugen, nicht auslaufen, angenehm sitzen und die zarte Haut nicht wundscheuern. Windeln sind Funktionskleidung für den Babypopo, die Hersteller tüfteln stetig an neuen Materialien, um den Komfort zu verbessern. Nicht immer mit Erfolg. Beim großen Windeltest von "Öko-Test" gab es bei jeder zweiten etwas zu beanstanden.

Eltern von Babys testeten 14 Windelmarken 42 Tage lang im Alltag, außerdem wurden im "Öko-Test"-Labor die Materialeigenschaften untersucht. Wesentliche Kriterien waren, wie schnell eine frische und eine bereits eingenässte Windel den Urin aufnimmt, wie viel Nässe der Babypopo abbekommt, ob die Windel Druckstellen verursacht, ob sie auch beim Krabbeln dicht bleibt und ob die Verschlüsse halten.

Nur eine Windel bekommt die Bestnote

Nur ein Modell bekam die Bestnote "Sehr gut", fünf die Note "Gut" und die restlichen acht schnitten mit "Befriedigend" ab. Eine gute Nachricht für den Geldbeutel von Eltern: Testsieger sind preisgünstiger Windeln aus dem Drogeriemarkt.

Unter den fünf für gut befundenen Modellen befinden sich drei des Markenherstellers Pampers. Sie wurden im Praxistest von den Eltern sogar als "sehr gut" eingestuft, bekamen aber beim Labortest geringfügige Punktabzüge. Bei zwei der Modelle ist der Innenstoff mit einer paraffinhaltigen Lotion beschichtet, die "Öko-Test" als nicht so hautfreundlich erachtet wie pflanzliche Öle. Das dritte Modell hielt im Labortest nicht völlig dicht.

Zu viel Nässe bleibt am Babypo

Häufigste Kritikpunkte waren Rücknässung und Auslaufsicherheit. Jede zweite Windel war nicht hundertprozentig dicht oder der Babypo blieb nicht ganz trocken, was zu Hautreizungen führen kann. Im Alltagstest waren die Eltern bei vier Windeln mit der Passform nicht zufrieden.

Immerhin: In keiner der Windeln fand "Öko-Test" schädliche Inhaltsstoffe, die mit der Haut des Babys in Kontakt kommen können.

Das komplette Testergebnis finden Sie in der "Öko-Test"-Ausgabe vom Januar 2014.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal