Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Baby >

"Vertrauliche Geburt": 95 Mütter nutzten Alternative zu Babyklappen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein Jahr "vertrauliche Geburt"  

95 anonyme Mütter haben das Angebot genutzt

29.04.2015, 12:06 Uhr | dpa

"Vertrauliche Geburt": 95 Mütter nutzten Alternative zu Babyklappen. Bei der vertraulichen Geburt bleibt der Name der Mutter 16 Jahre lang geheim. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der vertraulichen Geburt bleibt der Name der Mutter 16 Jahre lang geheim. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Seit einem Jahr können schwangere Frauen ihre Kinder im Krankenhaus zur Welt bringen, ohne dort ihren Namen zu nennen. Wie das Bundesfamilienministerium mitteilte, haben bisher 95 Frauen und Mädchen das neue Angebot der "vertraulichen Geburt" genutzt.

Das Gesetz, das am 1. Mai 2014 in Kraft getreten war, sieht vor, dass eine schwangere Frau, die ihr Kind nicht behalten will, in einem Krankenhaus entbinden kann, ohne ihren Namen zu nennen. Die Kosten für die Behandlung übernimmt der Bund. "Keine schwangere Frau muss in Deutschland ihr Kind allein und heimlich zur Welt bringen", sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD).

Mutter bleibt 16 Jahre anonym

Der Name der Mutter wird bei der "vertraulichen Geburt" in einem sogenannten Herkunftsnachweis festgehalten, der beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hinterlegt ist. Die Säuglinge werden zur Adoption freigegeben. Frühestens 16 Jahre später können die Kinder, wenn sie dies wünschen sollten, den Namen der biologischen Mutter erfragen.

Alternative zu Babyklappen

Die "vertrauliche Geburt" war als Alternative zu den anonymen Babyklappen konzipiert worden, die es vereinzelt noch gibt. Allerdings kennen viele Frauen das Angebot und die Hotline für Schwangere in Not noch nicht.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal