Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Shooter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Shooter

26.11.2008, 12:24 Uhr | Spielraum

Der Spieler blickt meist aus der Sichtperspektive (Ego-Perspektive) der Spielfigur auf das Geschehen und hat die Aufgabe, einen bestimmten Ort der Spielwelt zu erreichen. Trifft er auf gegnerische Figuren beziehungsweise Mitspieler, muss er sie mit unterschiedlichsten (Schuss-)Waffen besiegen, um im Spiel voran zu kommen. Eine Variante sind die so genannten Taktik-Shooter, in denen Teams von Spielern im Netzwerk oder Internet gegeneinander antreten. Reaktionsschnelligkeit und Orientierungsvermögen sind die Hauptanforderungen. Typische Beispiele sind Counterstrike als Taktik-Shooter mit militärischer Einkleidung oder Doom mit Horror-/Science-Fiction-Hintergrund.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal