Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Staat zahlt für Familienurlaub: Urlaub für Geringverdiener

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Staat zahlt für Familienurlaub

20.02.2012, 12:18 Uhr | srt

Staat zahlt für Familienurlaub: Urlaub für Geringverdiener. Für Familien mit niedrigem Einkommen gibt es für den Urlaub Geld vom Staat. (Quelle: imago)

Für Familien mit niedrigem Einkommen gibt es für den Urlaub Geld vom Staat. (Quelle: imago)

Bei der Urlaubsplanung müssen Familien meist sehr genau rechnen. Gerade wer mehrere Kinder hat, für den sind selbst die verlockendsten Katalogofferten oft nicht finanzierbar. Eine preiswerte Alternative bieten Familienferienstätten. Familien mit niedrigem Einkommen bekommen dafür sogar Zuschüsse vom Staat - bis zu 15 Euro pro Person und Tag. Vor allem für Eltern mit mehreren Kindern sind die preiswerten Urlaubsquartiere zwischen Alpen und Nordsee ideal.

Staatliche Förderung unterscheidet sich je nach Bundesland

In Deutschland gibt es 120 dieser gemeinnützigen Einrichtungen, die in einem Katalog der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung (BAGFE) vorgestellt werden. Sämtliche Häuser sind Mitglieder des Katholischen, des Evangelischen oder des Paritätischen Arbeitskreises für Familienerholung und nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet. Ebenfalls vorgestellt werden neun Häuser, die zu den Kolping-Ferienstätten gehören. "Die Gäste sind bunt gemischt - quer durch alle Alters- und Einkommensschichten", so Sabine Frantzen von der BAGFE-Bundesgeschäftsstelle. Je nach Familieneinkommen wird der Erholungsaufenthalt sogar staatlich gefördert. Die Voraussetzungen, die dafür erfüllt sein müssen sowie die Höhe der Leistung unterscheiden sich dabei von Bundesland zu Bundesland: Gezahlt werden zwischen fünf und 15 Euro pro Person und Tag. Lediglich Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen bieten keine Förderung an. Ausführlich informieren der Katalog und das Internet unter www.urlaub-mit-der-familie.de über die Antragstellung, die mehrere Wochen vor dem geplanten Urlaub erfolgen sollte.

Die Familien kommen in den Ferien

Während in den Ferien vor allem Familien zu Gast seien, kämen zu anderen Zeiten vermehrt Senioren oder auch Alleinreisende. Alle verbinde, dass ihnen "diese Art von Urlaub gefällt". In den Familienferienstätten wird vor allem das Gemeinschaftserlebnis groß geschrieben: Freizeiträume, geführte Ausflüge und Wanderungen sowie Kreativ- und Sportangebote sorgen dafür, dass schnell generationsübergreifend Kontakte geknüpft werden. Ob Sächsische Schweiz, Moselland, Harz oder Bayerischer Wald: Die Familienferienstätten liegen durchwegs in attraktiven Ferienregionen. Eine frische Brise können sich Familien zum Beispiel auf den ostfriesischen Inseln um die Nase wehen lassen. Auf Norderney beispielsweise bietet der Friesenhof großen und kleinen Gästen ein interessantes Urlaubsprogramm. Auf der Insel locken lange Strände zum Baden, Wattwanderungen und Kutterfahrten sorgen für Abwechslung. Wer an einer zweiwöchigen Familienfreizeit teilnehmen möchte, der zahlt inklusive Mittagessen und Kinderbetreuung im Zweizimmerapartment für zwei Erwachsene und zwei Kinder 1550 Euro. Außerhalb der Freizeiten sind die Apartments tageweise zu mieten, der Aufenthalt kann auch mit einer Kur in dem Nordseeheilbad kombiniert werden.

Keine versteckten Kosten

Die Familienferienstätten präsentieren sich selbstbewusst als Alternative zu kommerziellen Veranstaltern. "Einige unserer Häuser haben Viersterneniveau", erläutert Frantzen. Ständig werde renoviert, erweitert und aktuellen Trends Rechnung getragen: "In der Familienferienstätte Salem in Mecklenburg-Vorpommern gibt es beispielsweise einen Hochseilgarten zum Klettern." Frantzen nennt als großen Pluspunkt die feststehenden Preise, die die Urlaubskasse schonen: "Es gibt keine versteckten Zusatzkosten für Extras wie Kinderbetreuung und auch keine Zuschläge in der Hochsaison." Umgeben von autofreiem Frei- oder Spielgelände sind die Familienzimmer, Appartements, Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit baby- und kindgerechte Ausstattung vor allem für Familien ideal. "Unsere Gäste genießen es, einmal richtig Zeit für einander zu haben", erklärt Heinrich Kapp, Leiter des Feriendorfs Langenargen am Bodensee.

Jede Menge Angebote für Kinder

In den Sommermonaten sorgen eine Erzieherin und bis zu 15 Praktikanten dafür, dass Kindern ab drei Jahren und Jugendlichen nicht langweilig wird. "Die Aktivitäten stehen jedes Jahr unter einem Motto - da werden Indianerfeste gefeiert, Zirkuskunststücke geübt und Wasserfahrzeuge gebaut", so Kapp. Zudem ist ein Strandbad in unmittelbarer Nähe, es gibt Spiel- und Sportplätze, Wander- und Radwege laden zu Touren ein. In Langenargen stehen Häuser für bis zu acht Personen sowie Ferienwohnungen für maximal sechs Personen zur Verfügung. Die Tagesmiete liegt je nach Größe zwischen 34 und 96 Euro. Ein dreigängiges Mittagsmenü können sich Personen ab zehn Jahren für täglich sechs Euro schmecken lassen, Kinder zwischen drei und neun Jahren zahlen vier Euro.

Weitere Informationen:

Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung, Katholischer Arbeitskreis, Kolpingplatz 5-11, 50667 Köln, Tel. 0221/20701127, Fax 20701270, E-Mail: info@kafe.de, Internet: www.urlaub-mit-der-familie.de. Kataloge gibt es gegen einen mit 1,45 Euro frankierten DIN-A-5 Rückumschlag;

Arbeitsgemeinschaft Kolping Familienferienstätten, Kolpingplatz 5 -11, 50667 Köln, Tel. 0221/20701127, Fax 20701270, E-Mail: info@kolping-urlaub.de, Internet: www.kolping-urlaub.de, www.haus-chiemgau.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal