Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Grundschulen: Franziska van Almsick will Schwimmunterricht etablieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportunterricht  

Almsick: Kinder müssen Schwimmen lernen

13.03.2009, 15:09 Uhr | mmh, dpa

Grundschulen: Franziska van Almsick will Schwimmunterricht etablieren. Schwimmlegende Franziska van Almsick: Es ertrinken immer noch zu viele Kinder.

Schwimmlegende Franziska van Almsick: Es ertrinken immer noch zu viele Kinder. (Bild: Imago)

Die Schwimm-Olympiasiegerin Franziska van Almsick (29) will sich für mehr Schwimmunterricht im Kindesalter einsetzen. "Mein Traum ist es, Schulschwimmen an der Grundschule so zu etablieren, dass es ein fester Bestandteil ist und jeder eine Schwimmart kann", sagte van Almsick auf der Leipziger Buchmesse.

Zu viele Kinder ertrinken

Jeder dritte Grundschüler könne nicht schwimmen und "immer noch zu viele Kinder ertrinken", sagte die Wahl-Heidelbergerin. "Es geht mir nicht darum, die nächsten Olympiasieger zu finden." Ihren Beitrag wolle sie mit ihrem Kinderbuch "Paul Plantschnase am Meer" (Verlag Herder, Freiburg) leisten, das sie auf der Bücherschau vorstellte. "Ich habe mich nicht gelangweilt und gedacht, Autor zu werden. Da gibt's viel bessere."

Mit Bilderbuch Angst vor Wasser nehmen

In ihrem Bilderbuch über den Jungen Paul Plantschnase, der Schwimmen lernt, habe sie versucht, Kindern die Angst vor dem Wasser zu nehmen. Bei ihrem zweijährigen Sohn sei die Erziehungsmaßnahme bereits erfolgreich angelaufen. Das richtige Schwimmalter sei vier bis sechs Jahre. "Spätestens, wenn mein Sohn das kapiert, gehe ich auch wieder schwimmen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal