Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Gericht erlaubt umstrittene RTL-Sendung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doku-Soap  

Gericht erlaubt umstrittene RTL-Sendung

03.06.2009, 16:29 Uhr | rev, dpa

RTL-Show "Erwachsen auf Probe" entsetzt Kinderschützer. (Bild: RTL)RTL-Show "Erwachsen auf Probe" entsetzt Kinderschützer. (Bild: RTL)RTL darf an diesem Mittwochabend (3. Juni) seine umstrittene Sendung "Erwachsen auf Probe" zeigen, in der Babys und Kinder von Jugendlichen versorgt werden. Das Kölner Verwaltungsgericht lehnte eine Verbotsklage am Mittwoch ab.

Forum RTL-Show unverantwortlich? - Diskutieren Sie mit!
Test Überprüfen Sie Ihren Erziehungsstil
Fernsehen Eltern befürworten TV-Konsum ihrer Kinder
Jugendmedienschutz Jugendschutz

Proteste ohne Erfolg

Das deutsche Familiennetzwerk, ein bundesweiter Verbund aus knapp 100 Organisationen, hatte ein Verbot der Sendung durch das Kölner Jugendamt gefordert. Doch das Gericht urteilte, dass das Jugendamt mit der Sache nichts zu tun habe, zumal die ganze Reihe schon abgedreht sei. Zuständig seien die Landesmedienanstalten.

Eignungstest für Teenager mit Kinderwunsch

Eine RTL-Sprecherin sagte in Köln, sie begrüße die Entscheidung. "Erwachsen auf Probe" sei ein Eignungstest für Jugendliche mit Kinderwunsch. Es gehe darum, Familienkompetenz zu erlernen und Verantwortung für Kinder, den Partner und sich selbst zu übernehmen.

Wo bleiben die Rechte der Kinder?

Zahlreiche Verbände und Politiker haben die Sendung dagegen scharf kritisiert. So wandten sich Ende vergangener Woche 60 Organisationen und Verbände - unter ihnen Pro Familia, die SOS-Kinderdörfer, der Deutsche Lehrerverband, der Deutsche Kinderschutzbund und der Deutsche Hausfrauenbund - gegen RTL. Auch Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) kritisierte den Privatsender aus Köln und sprach sich für einen Stopp der Reihe aus. "Man fragt sich die ganze Zeit: Was ist mit den Kindern? Wo bleiben deren Rechte?", sagte sie dem "Spiegel".

Spielwaren Sicheres Kinderspielzeug
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal