Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Weltreise per Aufzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tierpark  

Weltreise per Aufzug

22.06.2009, 15:48 Uhr | Spiegel Online

So sieht das Themenhotel von außen aus.So sieht das Themenhotel von außen aus. (Foto: Lindner Hotels)

Ein Holzkrokodil in der Lobby, Trommeln im Badezimmer: Das Interieur des Park-Hotels Hagenbeck erinnert an ein Völkerkundemuseum. Wie auf einer Weltreise soll sich der Hamburg-Besucher hier fühlen - von der Steppe Afrikas führt ein Aufzug direkt in den Arktis-Wellnessbereich. Wie auf einem klassischen Ozeandampfer vor etwa hundert Jahren sollen sich die Gäste im Lift des Park-Hotels Hagenbeck fühlen. Sie blicken durch Bullaugen, die Wände sind holzvertäfelt. Von hier gelangen sie in Sekundenschnelle entweder nach Afrika (erster und zweiter Stock), Asien (dritter und vierter Stock) oder in die Arktis (fünfter Stock).



Foto-Serie Park-Hotel Hagenbeck
Badespaß Erste Looping-Rutsche Deutschlands
Film-/Zootipp Mullewapp von Helme Heine
Heuhotels Schlafen unter 1000 Sternen

Neue Einnahmen für den Tierpark

Für 31 Millionen Euro hat die Lindner Hotel AG in Hamburg ein Weltreise-Themenhotel direkt am Tierpark Hagenbeck errichtet. "Dieses Hotel ermöglicht uns, den Tierpark zu erhalten und zu seinen enormen Kosten beitragen zu können", sagte Zoo-Geschäftsführer Joachim Weinlig-Hagenbeck, der die Immobilie stellte und eine enge Zusammenarbeit ankündigte. So könne etwa bei Tagungen die Kaffeepause mit einem Zoo-Spaziergang verbunden werden.

Weltenbummler Hagenbeck

Das Hotel verfügt über 158 Zimmer und fünf Tagungsräume. In den ersten Monaten sind Einzelzimmer ab 109 Euro und Doppelzimmer ab 129 Euro zu haben. Die Innenausstattung soll Besucher in die Zeit der berühmten Reisen von Zoogründer Carl Hagenbeck (1844 bis 1913) zurückversetzen. Der hatte im Jahr 1907 als Tierhändler und Zirkusdirektor die Welt bereist. "Unser Ziel ist es, den Gästen die authentische Geschichte von Carl Hagenbecks Weltreisen zu vermitteln", sagte Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotel AG. Entsprechend ist das Interieur im Kolonialstil des ausklingenden 19. Jahrhunderts gehalten. Unter den Einrichtungsgegenständen, bei denen es sich um historische Nachbauten und Fundstücke aus aller Welt handelt, finden sich auch Exponate aus Hagenbecks Nachlass.

Abnutzung macht es erst perfekt

"Gebrauchsspuren machen Gegenstände lebendig", sagt die verantwortliche Innendesignerin Mareile Hellwig. "Sie haben eine Seele und machen einen Raum erst authentisch." Bewusst habe man darauf verzichtet, eine "Kulissenarchitektur in Pappmaché-Form" zu schaffen, teilten die Betreiber des Vier-Sterne-Hauses mit. So finden sich in den Fluren und Zimmern afrikanische Masken, und eine mit Kokosnussholz verkleidete Trommel schmückt das Waschbecken. Das oberste Stockwerk verfügt über einen Saunabereich, dessen Gebäude arktischen Fischerhäuschen nachempfunden wurden.

Ein Blickfang aus Holz

Im Asien-Themenbereich gibt es Wandverkleidungen aus Bambusholz und bunte Schattenspielfiguren aus Indonesien. Von dort stammt auch der Blickfang in der Lobby: ein zwei Meter langes Holzkrokodil. Die Gruppe Lindner verfügt damit über insgesamt 32 Hotels in Deutschland. Das Unternehmen setzt dabei immer wieder kreative Konzepte um, unter anderem beim Bau eines Stadion-Hotels sowie eines Multimedia-Hotels.

Forum Diskutieren Sie mit
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal