Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

"KiKANiNCHEN": KI.KA startet neue Programmmarke für Vorschulkinder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorschulprogramm  

KI.KA startet neue Programmmarke für Vorschulkinder

07.10.2009, 13:24 Uhr | iri; ots

KiKANiNCHEN und Christian. KiKANiNCHEN und Christian. (Bild: KI.KA / Carlo Bansini / motionworks)Der Kinderkanal von ARD und ZDF erweitert sein Angebot für Fernsehanfänger. "KiKANiNCHEN" heißt die neue multimediale Vorschulwelt für Drei- bis Sechsjährige, die der Sender ab Oktober an den Start bringt. "KiKANiNCHEN" ist zugleich Programmfläche, Fernseh-Figur und Service-Angebot für Eltern.

Fernsehen Wie viel TV ist sinnvoll?
Fernsehen Eltern befürworten TV-Konsum ihrer Kinder
Forum Diskutieren Sie mit

"KiKANiNCHEN" - Die neue Programmfläche im KI.KA

Ab Montag, 5. Oktober, bündelt der KI.KA unter dem Titel "KiKANiNCHEN" montags bis freitags zwischen 6:50 Uhr und 10:25 Uhr sein Programm für Vorschulkinder. Die Sendefläche ist speziell auf die jüngsten Zuschauer zugeschnitten. Hier finden sie verlässlich ihre Lieblingssendungen - von "Pocoyo", "Die Sendung mit dem Elefant" bis "Sesamstraße" - und damit auch alle erfolgreichen Vorschulsendungen von ARD, ZDF und KI.KA. Dazwischen gibt es Geschichten und Aktionen zum Mitmachen mit Christian und "KiKANiNCHEN".


"KiKANiNCHEN" - Mit Fantasie die Welt gestalten

KiKANiNCHEN und Christian erleben mit ihren Zuschauern spannende Abenteuer. (Bild: KI.KA / Carlo Bansini / motionworks)"KiKANiNCHEN" gibt dem Vorschulprogramm im Kinderkanal nicht nur einen gemeinsamen Namen, sondern auch ein Gesicht: Das fantasievolle blaue Kaninchen gestaltet als animierte 3D-Figur das Programm. "KiKANiNCHEN" hat den gleichen Erfahrungshorizont wie seine Zuschauer, ist ebenso neugierig und lernt genau wie sie die Welt kennen. Bei "KiKANiNCHEN" können sich die jungen Zuschauer jederzeit zu Hause fühlen. Sein Freund Christian, gespielt von Puppen- und Schauspieler Christian Bahrmann, steht "KiKANiNCHEN" fröhlich und gut gelaunt zur Seite. Tägliche Rituale, die den Programmablauf strukturieren, gehören dazu - wie zum Beispiel die morgendliche Begrüßung: Christian und "KiKANiNCHEN" heißen die Kinder mit dem "KiKANiNCHEN"-Song willkommen: "Sing doch mit uns! Du kannst das", animieren die Zwei ihre jungen Freunde vor den Bildschirmen. "KiKANiNCHEN" und Christian erleben mit ihren Zuschauern fantasievolle Abenteuer. Sie singen, spielen, tanzen und regen sie so zum aktiven Miterleben, Ausprobieren und Mitmachen an.

"KiKANiNCHEN" - Die Serviceplattform für Eltern und Erzieher

Geschichten und Aktionen zum Mitmachen mit Christian und KiKANiNCHEN.Geschichten und Aktionen zum Mitmachen mit Christian und KiKANiNCHEN. (Bild: KI.KA / Carlo Bansini / motionworks)Mit dem neuen Angebot "KiKANiNCHEN" unterstützt der Kinderkanal von ARD und ZDF Eltern bei der Medienkompetenzförderung ihrer Vorschulkinder. In einer von Medien geprägten Umwelt gehören Fernsehen und Computer zum Lebensalltag aller Altersgruppen - auch schon bei den Medienanfängern. Eltern sind oft verunsichert, wenn es um Fragen der Medienerziehung geht. Hier sorgt "KiKANiNCHEN" für Orientierung und Hilfestellung. Alle Elemente sind auf die Rezeptionsfähigkeit von Vorschulkindern abgestimmt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps für Eltern und Erzieher, wie Kinder den verantwortungsvollen Umgang mit Computer und Fernseher lernen können.

Die ersten Fernseherfahrungen machen

Denn eines ist sicher: Vorschüler sehen fern. Durchschnittlich mehr als eine Stunde verbringen hierzulande Drei- bis Fünfjährige jeden Tag vor dem Bildschirm. "KiKANiNCHEN" biete den sogenannten "Fernsehanfängern" ein Programm, das sie fördert. Ob Sprache, soziale Kompetenzen oder Wissen: In nahezu allen Bereichen setzt das Vorschulprogramm auf anregende Unterhaltung. Wissenschaftlich begleitet wird die Entwicklung von "KiKANiNCHEN" durch das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Zahlreiche Studien haben erwiesen, dass insbesondere junge Kinder Fernsehen anders wahrnehmen als Erwachsene. Auch "richtig fernsehen" sollte erst gelernt werden.


Lernspiele "Serious Games" sind voll im Trend
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal