Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Magnet-Spielzeug kritisch begutachten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magnet-Spielzeug kritisch begutachten

02.11.2009, 10:52 Uhr | dpa

Magnet-Spielzeug kritisch begutachten. Magnet-Spielzeuge sollten beim Kauf kritisch begutachtet werden.

Magnet-Spielzeuge sollten beim Kauf kritisch begutachtet werden. (Bild: Imago)

Beim Geschenkekauf nehmen Eltern Magnet-Spielzeug besser kritisch unter die Lupe. In einigen Produkten seien so starke Magnete eingebaut, dass sie schwere Schäden verursachen könnten, wenn Kinder sie in den Mund stecken, warnt die Bezirksregierung Köln.

Innere Verletzungen drohen

Werden zwei Magnete oder ein Magnet und ein Metallstück verschluckt, bestehe die Gefahr, dass sich die Teile im Magen-Darm-Trakt anziehen. Das könne zu inneren Verletzungen führen. Die Spielzeugnorm sei zum 1. November um technische Anforderungen ergänzt worden, die solches Spielzeug sicherer machen sollen. Eltern sollten beim Kauf auf das GS-Zeichen achten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal