Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Angst im "magischen Alter“

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderängste  

Angst im "magischen Alter“

Ab drei Jahren haben Kinder oft Angst vor unbekannten Menschen, auch vor Tieren,  Einbrechern, Räubern und so weiter. Sie fürchten sich aber auch vor den Figuren aus Filmen oder Büchern - vor Gespenstern, Geistern und Hexen. Oft werden sie von bösen Träumen und Fantasien verfolgt. Durch ihre lebhafte Fantasie steigert sich die Angst - meistens bleibt diese Phase aber nur kurz.

Tipp: Lassen Sie sich die Geschichten oder Träume erzählen, gehen Sie auf Ihr Kind ein. Vielleicht kann es das Monster oder das Gespenst aufmalen? Denken Sie sich ein "Zaubermittel“ aus - ein Schleier über dem Bett, ein Zauberspiegel, der die bösen Geister abhält, ein besonderes Licht, das nachts brennt oder einen Traumfänger, den können Sie sogar mit Ihrem Kind basteln.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal