Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Flugreisen - schnell in der Ferne 

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flugreisen - schnell in der Ferne 

Mit dem Flugzeug kommen Urlauber in Urlaubsregionen, die mit dem Auto nur schwer erreichbar sind und sie gelangen wesentlich schneller zum gewünschten Urlaubsort als mit dem Auto oder dem Zug. Außerdem ist eine Flugreise aufregend und die Kids erleben etwas Neues und (vielleicht bis dahin) Einzigartiges. Eine Flugreise bietet außerdem den Vorteil, dass man sich nicht mit der Route auseinander setzen muss. Man kann sich nicht verfahren oder in den falschen Zug steigen. Ist der Flug gebucht, setzt man sich in den Flieger und wird idealerweise vom Flughafen im Urlaubsort abgeholt und zum Hotel oder Apartment gefahren oder kann in den vorher gebuchten Mietwagen steigen. Ein Nachteil ist allerdings, dass man im Urlaubsort kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung hat oder man sich einen oft recht teuren Mietwagen leihen muss. Ebenfalls ein Nachteil ist, dass wegen der Freigepäckgrenzen der Fluggesellschaften die Koffer gut gepackt werden müssen und Einiges, das vor allem den Kindern wichtig erscheint, daheim bleiben muss. Vieles muss vor Ort eingekauft werden, obwohl die Dinge zuhause vorhanden sind, beispielsweise Badehandtücher oder Sandspielzeug. Ein Stressfaktor beim Fliegen ist, dass das Genöle der Kinder nicht wie im Auto nur die Eltern stört, sondern im schlimmsten Fall das gesamte Flugzeug. Flugreisen, vor allem Pauschalangebote, sind mittlerweile häufig günstiger als individuelle Auto- oder Bahnreisen. Der Vorteil ist, dass die Luft der großen weiten Welt geschnuppert werden kann. Der Nachteil ist allerdings, dass bei Flugreisen unheimlich viel Kerosin in genau diese Luft geblasen wird. Für viele Urlauber lassen sich diese Punkte nicht mehr vereinen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal