Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

TV-Konsum: Wo Kinder in Deutschland am meisten fernsehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wo Deutschlands Kinder am meisten fernsehen

30.09.2010, 15:14 Uhr | rev; media control, t-online.de

TV-Konsum: Wo Kinder in Deutschland am meisten fernsehen . Zwei Jungs schauen sich eine Zeichentricksendung an.

In Berlin schauen Kinder mit 71 Minuten im Durchschnitt am wenigsten TV. (Bild: imago)

71 Minuten: So lange sitzen Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berlin täglich vor dem Fernseher. Wie eine Studie der Marktforschungsfirma Media Control in Baden-Baden zeigt, ist das im Bundesländervergleich die niedrigste Sehdauer innerhalb der Altersgruppe. Neben den Hauptstadt-Kids schalten auch die kleinen Fernsehzuschauer in Rheinland-Pfalz (77 Minuten), Hamburg und Bayern (jeweils 80 Minuten) insgesamt seltener ein.

Wo schauen die Kinder am meisten fern?

Hohe Werte gibt es dagegen in Thüringen: Hier investieren die Kleinen 144 Minuten täglich in den TV-Konsum. Sie verbringen damit mehr als doppelt so lange vor der Mattscheibe wie die drei- bis 13-jährigen Berliner. Durchschnittlich 100 oder mehr Minuten beschäftigen sich auch die Kinder in Brandenburg (123), Sachsen-Anhalt (111), Schleswig-Holstein (103), Sachsen (102) und Bremen (100) mit Fernsehen.

In Gesamt-Deutschland liegt die Sehdauer bei den Kleinen bei 91 Minuten. Das entspricht rund 88 Minuten im Westen und 105 Minuten im Osten. Sämtliche Durchschnittszahlen wurden für den Zeitraum 01. Januar bis 19. September 2010 erhoben.

Durchschnittliche Sehdauer von Kindern zwischen drei und 13 Jahre pro Tag in Minuten

Bundesland

Dauer

Thüringen

144

Brandenburg

123

Sachsen-Anhalt

111

Schleswig-Holstein

103

Sachsen

102

Bremen

100

Niedersachsen

94

Saarland

92

Nordrhein-Westfalen

91

Baden-Württemberg

88

Hessen

87

Mecklenburg-Vorpommern

85

Bayern

80

Hamburg

80

Rheinland-Pfalz

77

Berlin

71

BRD Gesamt

91

BRD West

88

BRD Ost

105


Wie viel TV-Konsum ist angemessen?

Doch für jedes Bundesland gilt: Damit Fernsehschauen - gleichgültig ob morgens oder mittags - nicht zur stundenlangen TV-Berieselung wird, sind klare Absprachen zwischen Kindern und Eltern notwendig, die sowohl die Dauer des Konsums, aber auch die Programmauswahl und den Zeitpunkt des Fernsehens betreffen. Die folgende Tabelle gibt Richtwerte, wie viel Zeit Kinder maximal täglich vor dem Fernseher verbringen sollten. Viele Experten sind aber auch der Ansicht, dass Kinder unter drei Jahren gar kein Fernsehen sollten, weil sie noch sehr mit ihrer direkten Umgebung beschäftigt sind und die Inhalte im Fernsehen noch nicht verarbeiten können. Natürlich kommt es dabei auch auf den Inhalt an.


Alter

Empfohlener Konsum*

0-2 Jahre

maximal 20 Minuten

3-5 Jahre

maximal 30 Minuten

6-9 Jahre

maximal 60 Minuten

10-13 Jahre

maximal 90 Minuten

(Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal