Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Kinderzimmer aufräumen: Ordnung schafft Klarheit im Zimmer und im Kopf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ratgeber  

Spielerisch Kinderzimmer aufräumen

04.07.2011, 12:50 Uhr | mmh, dpa

Kinderzimmer aufräumen: Ordnung schafft Klarheit im Zimmer und im Kopf. Spielerisch Ordnung lernen.

Spielerisch Ordnung lernen. (Foto: Archiv)

Grundschulkinder brauchen in ihrer Spiel- und Lernumgebung Übersicht und Klarheit. Das ist gut für die Konzentration. Es ist daher sinnvoll, im Zimmer einmal pro Woche und auf dem Schreibtisch täglich Ordnung zu schaffen, rät die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth. Das geht umso besser, je ruhiger und klarer Eltern mit dem Ärger und dem Widerstand der Kinder bei diesem Thema umgehen. Mit Reden und Auffordern allein klappt das meist jedoch nicht.

Der Ordnungssinn entwickelt sich im dritten Lebensjahr

Die Entwicklung von Ordnungssinn beginne bei Kindern etwa im dritten Lebensjahr, wenn die Mädchen und Jungen spielerisch Schubladen ein- und wieder ausräumen und begeistert saubermachen. Dabei können die Kinder schon wichtige Dinge lernen, zum Beispiel, dass zum Spielen das Aufräumen selbstverständlich dazu gehört. "Wichtig ist, dass Eltern auf dem Aufräumen bestehen, selbst mit anpacken und dabei vielleicht sogar spielerischer Spaß oder ein gutes Gespräch entsteht", erklärt Hermann Scheuerer-Englisch von der bke.

Ordnung als positiv erleben

Das kindliche Spiel- und Erkundungsinteresse richtet sich später jedoch auf andere Dinge, so dass Aufräumen zunehmend als lästig empfunden wird. Streit mit den Eltern verstärkt die negativen Gefühle allerdings noch weiter, sogar wenn das Kind schließlich doch aufgeräumt hat: "Mama ist sowieso sauer", denkt das Kind. Damit löst das Thema beim nächsten Mal bereits bei der Ankündigung negative Empfindungen aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal