Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Liebe statt Reparatur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Liebe statt Reparatur

Kinderärzte und Therapeuten nehmen immer mehr Platz im Leben von Eltern ein, viele davon sind sehr kompetent. Medikamente, Verhaltenstherapien - sie sollen bewirken, dass Kinder funktionieren.

Felicitas Römer appelliert an die Therapeuten, sich in die Diskussion einzumischen, sich liebevoll der Kinder anzunehmen, statt sich der Interessen von Schule und Wirtschaft zu beugen. Sie fordert Präventivmaßnahmen statt Reparaturarbeiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal