Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

PC-und Internetspiele: Kinderärzte für Warnhinweise auf Spielkonsolen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderärzte für Warnhinweise auf Spielekonsolen

14.03.2011, 10:02 Uhr | dpa

PC-und Internetspiele: Kinderärzte für Warnhinweise auf Spielkonsolen. Computerspiele sind besonders bei jungen Menschen sehr beliebt. Jugendärzte sehen das kritisch. (Foto: imago)

Computerspiele sind besonders bei jungen Menschen sehr beliebt. Jugendärzte sehen das kritisch. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte ist wegen suchtgefährdeter jugendlicher Onlinespieler für Warnhinweise auf den entsprechenden Geräten. Auf dem 17. Jugendmedizin-Kongress in Weimar vom 11. bis 13. März 2011 „Medien – Kommunikation und Spielräume“ beschäftigten sich Kinder- und Jugendärzte mit dem Thema Medien und wie sie die Gesundheit, die Psyche und das soziale Leben von Jugendlichen beeinflussen können.

Verband plädiert für Medienerziehung

"Zu viel PC- und Spielekonsum kann die Gesundheit schädigen. Deshalb müssen entsprechende Warnhinweise auf die Spielekonsolen", sagte der Mediziner Rainer Riedel aus Köln am Freitag in Weimar. Der Verband plädierte außerdem für die Aufnahme von Medienerziehung in die Gesundheitsvorsorge bei Kindern und Jugendlichen. In Weimar diskutieren seit Freitag rund 500 Mediziner die Auswirkungen von PC- und Internetnutzung auf Kinder und Jugendliche.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal