Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Lego probt den Super-GAU

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lego probt den Super-GAU

15.04.2011, 12:50 Uhr | mmh, t-online.de

Lego probt den Super-GAU. Der "Gefahrenbeauftragte" von Lego: Unproblematisch oder völlig daneben angesichts der Atomkatastrophe in Japan? (Foto: Lego)

Der "Gefahrenbeauftragte" von Lego: Unproblematisch oder völlig daneben angesichts der Atomkatastrophe in Japan? (Foto: Lego)

Kinder spielen Erlebtes und Gesehenes nach, schlimme und schöne Dinge. Schon die Kleinsten erfahren von Katastrophen aus aller Welt, die Bilder aus Japan beispielsweise sind allgegenwärtig. Spielsachen unterstützen und regen die Fantasie an. Doch muss es unbedingt ein Lego-Männchen im Strahlenschutzanzug sein? Jetzt hat Lego AKW-Männchen mit gelben Schutzanzügen auf den Markt gebracht.

Der Super-GAU im Kinderzimmer

Super-GAU im Kinderzimmer: Lego hat das passende Männchen dazu. Im April kamen die AKW-Arbeiter in die Regale der Spielwarengeschäfte, jetzt stehen die Mini-Figuren neben Astronauten, Piraten, Bauern und Räuber. Sie kosten 1,95 Euro.

In Japan sind das Helden

Laut Bild-Zeitung hatte das Unternehmen die Figuren schon vor über einem Jahr entwickelt und im April 2011 auf den Markt gebracht. Die Produkteinführung fiel also nur zufällig mit der Katastrophe in Japan zusammen. Eine Unternehmenssprecherin meinte gegenüber Bild, dass man sofort die Produktpalette in Japan kritisch überprüft hätte, dort aber die Figuren sogar positiv aufgenommen würden, denn schließlich seien die AKW-Arbeiter dort ja auch Helden.

Würden Sie das kaufen?

Ob diese Produkt-Neuheit auch in Deutschland gut ankommt? Die Mütter in der Redaktion bezweifeln dies: "Egal, ob deutscher oder japanischer Kraftwerk-Mitarbeiter, das würde ich meinem Kind nie kaufen, zurzeit sowieso nicht", meint eine Mutter, "das entspricht auch nicht der Lebenswelt der Kinder wie der Bauer, dazu gibt es auch keine Geschichten wie zu den Piraten, nur schreckliche Katastrophenmeldungen."

Würden Sie angesichts der Katastrophenlage in Fukushima ihr Kind mit diesen Figuren spielen lassen?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Würden Sie Ihrem Kind angesichts der Atom-Katastrophe in Japan solches Spielzeug kaufen?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal