Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Ein schlechtes Vorbild sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein schlechtes Vorbild sein

Karl Valentin hat mal gesagt: "Wir können Kinder nicht erziehen, die machen uns doch eh alles nach." Erziehung lebt durch Vorbild. Man kann noch so viel reden, wenn man das Gegenteil davon vorlebt, wird man keinen Erfolg damit haben. "Eltern aber, die sich unter Druck setzen, um nur ja kein schlechtes Vorbild abzugeben, die wirken gekünstelt.“ Und werden von ihren Kinder schnell durchschaut. Der Trost: Man muss nicht perfekt sein, um ein gutes Vorbild darzustellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal