Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Das Lieblingsspielzeug unserer Kinder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Lieblingsspielzeug unserer Kinder

27.09.2011, 13:18 Uhr | t-online.de

Das Lieblingsspielzeug unserer Kinder. Klassisches Spielzeug ist wieder auf dem Vormarsch. (Quelle: imago)

Klassisches Spielzeug ist wieder auf dem Vormarsch. (Quelle: imago)

Aus den Regalen quellen die Kuscheltiere. Spiele, Bücher, Konsolen-Games und Puzzles türmen sich übereinander und Autos, Dinos, Barbie und Co. bedecken den Fußboden. So sieht das alltägliche Chaos in deutschen Kinderzimmern aus. Da verlieren nicht nur die Erwachsenen schnell den Überblick, den Kindern selbst geht es ganz ähnlich. Trotzdem gibt es in dieser Flut von Spielsachen immer noch einige Stücke, die den Kids offenbar ganz besonders wichtig sind. Für den Report "Trend Tracking Kids 2011" des Marktforschungsinstituts iconkids & youth wurden 710 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren unter anderem befragt, was ihr Lieblingsspielzeug sei.

Der Trend geht zurück zum klassischen Spielzeug

Wie der Report "Trend Tracking Kids 2011" zeigt, haben sich die Spielzeugvorlieben der Kinder in letzter Zeit wieder verschoben. Zwar stehen Spiele für Computer und Spielkonsole in der Gunst der Kinder weiterhin ganz oben - doch der Trend geht in eine andere Richtung. Nur noch 32 Prozent der Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren nennen Computer- und Konsolenspiele als ihr Lieblingsspielzeug. Gegenüber der gleichen Studie von iconkids & youth aus dem Vorjahr sind das zwölf Prozent weniger.

Dagegen hat der Bereich "bauen/konstruieren" um vier Prozent auf 31 Prozent zugelegt, ist also fast gleichauf. Laut der Marktforscher von iconkids & youth liegt das vor allem daran, dass LEGO mit "Star Wars" und "Ninjago" auf der Höhe der Zeit ist. Klassisches Spielzeug hat also auch heutzutage eine Chance, wenn starke Themen da sind. Der Abgesang darauf kam viel zu früh, so der Report.

Eltern-Newsletter 
Rat und Infos für Eltern

Kostenloser Eltern-Newsletter: der ideale Ratgeber für Sie! Abonnieren

Bei den übrigen Bereichen zeigen sich kaum Veränderungen. So sind beispielsweise Puppen bei Mädchen bis zu einem Alter von neun Jahren nach wie unangreifbar - zumindest in Deutschland.

Die beliebtesten Spielzeugmarken für Kinder

Die Verschiebung zugunsten des klassischen Spielzeugs zeigt sich dann auch bei der Rangliste der beliebtesten Marken. Lego/Duplo hat nun Gameboy/Nintendo überholt, der deutliche Einbußen hinnehmen musste. Auf dem dritten Platz der beliebtesten Spielzeugmarken folgt Mattel.

Beliebtesten Spielzeugmarken 2010

Beliebtesten Spielzeugmarken 2011

1. Gameboy/Nintendo: 25 Prozent

1. LEGO/DUPLO/LEGO Technik: 20 Prozent

2. LEGO/DUPLO: 20 Prozent

2. Gameboy/Nintendo: 17 Prozent

3. Mattel (ohne Barbie): 11 Prozent

3. Mattel (ohne Barbie): 11 Prozent

4. Sony: 10 Prozent

4. Playmobil: 9 Prozent

5. Playmobil: 10 Prozent

5. Ravensburger: 8 Prozent

6. Ravensburger: 10 Prozent

6. Sony: 7 Prozent

7. Barbie: 7 Prozent

7. Barbie: 5 Prozent

8. Carrera: 5 Prozent

8. Carrera: 4 Prozent

9. Kosmos: 3 Prozent

9. Kosmos: 3 Prozent

10. MB/Hasbro: 3 Prozent

10. Schleich: 2 Prozent

(Quelle: Trend Tracking Kids 2011)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal