Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Spannung und kurze Wartezeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spannung und kurze Wartezeiten

01.03.2012, 16:07 Uhr

Jedes Spiel hat einen Spannungsverlauf. Bei der Dramaturgie sollte die Spannung nicht zu lange abflachen, sonst kommt Langeweile auf.

Nichts ist schlechter für ein Spiel als zu langes Warten, bis man wieder an die Reihe ist. Regeln sollten gestaltet sein, dass sich in den Wartepausen, wenn andere Spieler am Zug sind, Situationen ergeben, die eventuell das eigene Handeln beim nächsten Zug beeinflussen. Dann schaltet kein Spieler ab, wenn er nicht dran ist, denn jede Aktion könnte auch ihn betreffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal