Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Ins Bett gehen müssen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ins Bett gehen müssen

26.07.2012, 12:37 Uhr

Alle sind noch auf. Alle dürfen noch reden, spielen, lesen, fernsehen, nur man selbst muss ins Bett. Das ist ungerecht, weil man noch gar nicht müde ist, obwohl die Erwachsenen das gerne behaupten. Kein Wunder, dass man dann nicht einschlafen kann. Die Augen wollen einfach nicht zugehen und außerdem gibt es meist noch so viele Sachen vom Tag zu bedenken. Außerdem ist Einschlafen wahnsinnig langweilig. Es passiert einfach nichts. Man kann sich am nächsten Tag noch nicht einmal daran erinnern, wann und wie man eingeschlafen ist. Wer versucht, mit überzeugenden Argumenten nicht ins Bett zu müssen, bei dem spielen Erwachsene sich dann gerne als Bestimmer auf.

(Quelle: "Lexikon der Lästigkeiten" von Alexandra Maxeiner. Klett Kinderbuch Verlag. ISBN: 978-3-941411-54-8)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal