Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Die Monster gehören immer den anderen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Monster gehören immer den anderen

Benimmt sich das eigene Kind mal wieder nicht wie aus dem Bilderbuch der Kindererziehung, dann bekommt man das Gezicke so richtig zu spüren. Gerade andere Mütter können einen Blick aufsetzen, der ganze Bände spricht: Denn ihre Kinder würden ja nicht einmal auf die Idee kommen, anderen mal die Schaufel drüberzuziehen, sich irgendwo schreiend im Trotz auf den Boden zu werfen oder nicht laut und deutlich "Danke" zu sagen. Glauben sie. Dabei wäre es doch gerade in einem solchen Moment wichtig, sich mit kleinen Gesten solidarisch zu zeigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping

Anzeige
shopping-portal