Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Beste Freunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beste Freunde

"Wie Pech und Schwefel" sollten beste Freunde in jeder Lebenslage zusammenhalten. Sie kennen sich zumeist länger und haben mit der Zeit ein tiefes Vertrauensverhältnis aufgebaut. Manchmal halten solche Freundschaften, die in der Kindheit etwa durch gemeinsame Schuljahre oder Nachbarschaft begannen und mehr waren als kurzfristige Spielgemeinschaften, ein Leben lang. Meist handelt es sich dabei sowohl bei Mädchen als auch bei Jungs um innige, "zweckfreie" Zweierkonstellationen, die sich durch bestimmte Merkmale auszeichnen: "Dicke Freunde" verstehen sich auch ohne Worte, haben gemeinsame Erlebnisse, die nur sie miteinander teilen, pflegen Geheimnisse und Rituale, können Konflikte aushalten und klären und sie haben gelernt, dem anderen gegenüber Gefühle und Schwächen zu zeigen. In der Kindheit sind solche intensiven freundschaftlichen Bindungen auch deshalb wichtig, um sich von Erwachsenen abzugrenzen und sich stark und souverän zu fühlen. "Wir als verschworenes Team gegen den Rest der Welt" ist dann der beste Klebstoff für eine dauerhafte, loyale Freundschaft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal