Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Kommunikation mit Schulkindern und Jugendlichen: Keine Unterstellungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommunikation mit Schulkindern und Jugendlichen: Keine Unterstellungen

30.11.2012, 17:26 Uhr

Es gibt Momente, in denen es so scheint, als wollte ein Jugendlicher nicht verstanden werden. Dann ist es wichtig, als Erwachsener gesprächsbereit zu bleiben und offen zu sein für die Nöte des Kindes. Und zwar dann, wenn es sich von selbst wieder an einen wendet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal