Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Stress im Netz: 10 Tipps für den Notfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stress im Netz: 10 Tipps für den Notfall

10.01.2013, 17:03 Uhr

Sicherheitstipps für Eltern: Nicht alles, was uns nicht gefällt, ist auch verboten

Es gibt leider neben all den tollen Angeboten im Netz auch viel Schund und leider ist der oft ganz legal. Das sind Facebook-Seiten, die unter dem Vorwand des Kidnerschutzes Öffentlichkeitsarbeit für die NPD betreiben genauso wie Foren, in denen Jugendliche Suizidgedanken austauschen (Sizidforen) oder sich in ihrem Abmagerungswahn bestätigen (Ana / Mia-Foren) - nichts davon ist verboten.

Rassismus, Hass, Diskriminierung, sexualisiertes Verhalten begegnen uns in allen Lebensbereichen, auch außerhalb des Internets. Kinder müssen lernen, damit umzugehen. Werte und Richtlinien, die wir usneren Kidnern vermitteln, gelten auch für das Netz.

(Quelle: Das Facebook-Buch für Eltern, Tobias Albers-Heinemann & Björn Friedrich, O`Reilly, 2012

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal